Unfall in Sulzbach-Rosenberg
Lastwagen rammt Ampelanlage

Kurz nachdem die Ampel ausgefallen war, krachte es an der Kreuzung erneut. (Foto: Gerhard Franz)
Vermischtes
Sulzbach-Rosenberg
05.02.2018
2835
0

Kaum war die Ampelanlage ausgefallen, krachte es erneut: Die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr mussten am Montagmittag zur Kreuzung der Bundesstraße 14 mit der Bundesstraße 85 ausrücken.

Wie die Polizei mitteilte, wollte gegen 12.25 Uhr ein Lastwagenfahrer aus Richtung Nürnberg kommend nach links auf die B 85 Richtung Auerbach abbiegen. Offensichtlich geriet der Mann beim Abbiegen zu weit nach links und rammte mit seinem Gefährt den Ampelmast, der auf der Verkehrsinsel stand. Am Lastwagen entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro im Frontbereich. Der Fahrer (31) blieb nach Angaben der Polizei unverletzt. Allerdings fiel die komplette Ampelanlage aus. Der 31-Jährige sagte, er sei von einem kleinen weißen Auto geschnitten worden, das zu schnell unterwegs gewesen sei.

Nur fünf Minuten später krachte es dann erneut auf der Kreuzung. Statt der Lichtzeichenanlage regelten jetzt Verkehrszeichen die Vorfahrt. Ein 79-jähriger Pkw-Fahrer hatte sich mit seinem Toyota auf der B 85 aus Richtung Amberg genähert und bog nach links auf die Bundesstraße 14 in Richtung Weigendorf ab. Hierbei übersah er einen Lastwagen, der auf der Bundesstraße 85 aus Richtung Auerbach kam und geradeaus die Kreuzung überqueren wollte.

Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der Toyota derart beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Senior am Steuer des Autos kam mit leichteren Verletzungen ins St.-Anna-Krankenhaus. Der 56-jährige Lastwagen-Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf rund 10 000 Euro geschätzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.