Frauenbund band Sträuße - Gesundheit und Freude
Blumen und Kräuter

Frauenbund-Vorsitzende Sonja Schmid-Herdegen (links) mit Sohn Lukas und Magdalena Eisenreich (rechts) verkauften am Donnerstag vor der Abendmesse am Haupteingang zur Pfarrkirche Kräutersträußchen. Bild: es
Lokales
Tännesberg
18.08.2014
7
0
An Mariä Himmelfahrt ist es ein schöner Brauch, Blumen und Kräuter zu Sträußen zu binden, sie zum Gottesdienst mitzubringen und segnen zu lassen. Gesundheit und Freude würden uns dadurch geschenkt. So mancher flocht sein Sträußchen mit Blumen und Kräutern aus dem eigenen Garten. Ein gutes Geschäft machte aber der Frauenbund mit seinem Angebot. Vor dem Abendgottesdienst in der Pfarrkirche am Donnerstag verkauften Vorsitzende Sonja Schmid-Herdegen und Magdalena Eisenreich sowie Elisabeth Meiller und Charlotte Frey die von Mitgliedern gestalteten Sträußchen. Am Feiertag boten sie vor dem Gottesdienst in St. Jodok Monika Wittmann und Edith Eichhorn an. Pfarrer Wilhelm Bauer segnete die Gebinde und dankte den Beteiligten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.