30.08.2014 - 00:00 Uhr
TännesbergOberpfalz

Zwei neue Garnituren vor dem Feuerwehrhaus Besser sitzen

"Wir wollten einfach keine Biertische mehr", war die Meinung der Feuerwehrleute. Inzwischen stehen auf einer Terrasse vor dem Feuerwehrhaus zwei neue Sitzgarnituren, die sich sehen lassen können.

von Erich SpickenreitherProfil

"Wir benützen sie für Nachbesprechungen bei Übungen, nach Leistungsabzeichen oder auch für einen Frühschoppen", sagte Reinhard Lang, einer der Macher. Als erstes besorgte Thomas Haberl das Holz dafür, eine Douglasie, die man zum Sägewerk Stahl, Kainzmühle, brachte. Rechtzeitig in diesem Frühjahr machten sich Reinhard Lang, Sohn Stefan, Rainer Heuberger und Thomas Haberl in ihrer Freizeit an die Arbeit. Kommandant Christian Demleitner ölte die fertigen Garnituren aus Holz kräftig ein und machte sie wetterfest.

Damit man auf der sicheren Seite ist, lässt die Feuerwehr maßgerechte Schutzhauen anfertigen. Auch an Sonnenschirme ist gedacht. 12 bis 14 Personen haben auf jeder der beiden Sitzgarnituren Platz - eine handwerkliche Meisterleistung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.