21.02.2018 - 20:00 Uhr
Tännesberg

Dominik Schleicher stellt sein Kunstwerk vor "Christus auf Augenhöhe"

Für das Kunstwerk "Christus auf Augenhöhe" von Künstler Dominik Schleicher aus Wolfring haben sich nach dem Gottesdienst viele Gläubige interessiert. An den Anfang seiner Erklärungen stellte er ein Gedicht von Romano Guardini. Im Mittelpunkt seines Werks steht der Blick auf das Kreuz.

Viele Gläubige schauen nach dem Gottesdienst das Kunstwerk von Dominik Fischer an. Bild: es
von Erich SpickenreitherProfil

Auf einem Jura-Block erwächst ein Bronzestab, der an einen Pilgerstab erinnert. Aus ihm wächst die Figur des Gekreuzigten heraus. "Sich aufrichten lassen, sich festhalten können, seinen Lebensweg weitergehen, auch wenn es nicht leicht fällt, sind Moment dieser besonderen Begegnung mit Christus", erklärte der Künstler. Der Anblick solle dem Betrachter neue Kraft geben. Das Bildnis des Gekreuzigten sei nicht die klassische Haltung eines toten Leichnams am Holzkreuz, sondern die aufgerichtete Position des Auferstandenen. Die Handöffnung nach unten wirke beschützend, behütend und bergend, die Handöffnung nach oben erhebend, erleichternd und aufrichtend.

"Christus auf Augenhöhe" sei das Motiv der Barmherzigkeit Gottes. Das Kunstwerk ist eine Leihgabe und noch bis Ende Februar in der Pfarrkirche St. Michael ausgestellt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.