Oberstaatsanwalt a.D.Karl-Heinz Wintzer feierte 95. Geburtstag
Passionierter Plattensammler

Oberstaatsanwalt a. D. Karl-Heinz Wintzer (Mitte) und seine Frau Brigitte freuen sich über die Glückwünsche von Bürgermeister Max Völkl. Bild: es
Vermischtes
Tännesberg
08.03.2018
61
0
"Ich hab' mein Herz in Tännesberg verloren", hatten die Eheleute Karl-Heinz Wintzer und seine Frau Brigitte schon bald nach ihrem ersten Urlaub im staatlich anerkannten Erholungsort bei den Eltern von Paul Braun gemerkt. Nach seiner vorzeitigen Pensionierung 1978 baute der Oberstaatsanwalt a. D. noch im selben Jahr ein Haus "Am Hermerzaun".

Die Wintzers sind seitdem Tännesberger und haben es bis heute zu keinem Zeitpunkt bereut. Am Mittwoch feierte der Jurist 95. Geburtstag. Mit einigen Gedichten gab er Kostproben, wie gut er noch drauf und interessiert ist.

Geboren wurde der Jubilar am 7. März 1923 in Breslau, studierte nach Kriegsende Rechtswissenschaften und ging 1978 als Oberstaatsanwalt in Pension. 1961 hatte er seine Frau Brigitte geheiratet. Tännesberg ist für beide längst zur zweiten Heimat geworden. Die anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Oberpfälzer Dialekt sind vergessen. Mit einem "Schreil Gselchtes" hatten sie zuletzt doch noch ihre Probleme, sind damit aber nicht die einzigen gewesen.

Karl-Heinz Wintzer legte großen Wert auf gesellschaftliche Kontakte. Er ist Mitglied beim Kriegerverein und seit der Gründung auch im Siedlerbund. Über Leitenden Oberstaatsanwalt Willi Meier fand er zum Stammtisch von Justizbeamten im "Hennerloch" in Weiden. Gerne saß er in dieser Runde. Als die einmal bei ihm in seiner gemütlichen Stube zu Gast war, servierte er gezapftes Königspils aus Duisburg.

Bürgermeister Max Völkl wünschte weiterhin alles Gute, vor allem Gesundheit. Sehr gefreut hatte sich der Jubilar über die guten Wünsche von Leitendem Oberstaatsanwalt Michael Schwarz aus Wuppertal und die von Altbürgermeister Horst Robl aus Frankreich. Jeder, der schon einmal vor Wintzers riesiger Schallplatten-Sammlung von Hits und Songs gestanden ist, kommt aus dem Staunen nicht heraus, ein Genuss für Kenner und Liebhaber dieser Musik.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.