21.03.2018 - 20:00 Uhr
Teublitz

Kreisjugendorchester begeistert rund 300 Zuhörer Polka bis Filmmusik

Marsch-, Polka- und Filmmusik sowie Musicalmelodien ließ das Kreisjugendorchester beim Konzert in der Sporthalle Teublitz erklingen. Die 53 Nachwuchsmusiker stammen aus den Blaskapellen Fensterbach, Nabburg, Pischdorf, Schwandorf, Schwarzenfeld, Teublitz und Wackersdorf-Steinberg. Die Leitung lag in den Händen von Stefan Neger und Conny Gaschler.

Das Kreisjugendorchester gab in der Turnhalle in Teublitz vor 300 Besuchern das dritte Konzert. Bild: Hirsch
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Der Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, Joseph Ferstl, freute sich, dass seine Initiative "Jungbläser-Coachung" aus dem Jahr 2012 nun Früchte trage. Das vor zwei Jahren gegründete Kreisjugendorchester versteht er als Teil des Ausbildungsprogramms im Nordbayerischen Musikbund. Mit der Bündelung der Kräfte unterstütze der Kreisverband die Vereine bei der Förderung des musikalischen Nachwuchses. Das Ergebnis bekamen die 300 Zuhörer beim dritten Konzert am Sonntag in Teublitz zu hören.

Mit der "Nussknacker-Suite" von Peter Tschaikowskys startete das Orchester in den Abend. Auch im darauffolgenden Werk "Music from Brave" war das Ensemble gefordert. Es folgten Walzer-, Marsch- und Polka-Melodien. "Moderner Sound" bestimmte den zweiten Teil des Konzertes. Mit der Filmmusik von Elmer Bernstein zu "The Magnificent Seven" (Die glorreichen Sieben) ging es los. Populäre Musik verbarg sich unter den Titeln "The Best Of Queen" und "We are the Champions". Lang anhaltender Applaus war der verdiente Lohn für die jungen Musiker.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.