06.03.2018 - 20:00 Uhr
Teublitz

Polizeibericht Radfahrer erliegt Herzversagen

Der 73-jährige Fahrradfahrer, der am Donnerstag in der Buchtalstraße leblos aufgefunden worden war, ist eines natürlichen Todes gestorben. Das bestätigte laut Polizei am Montag eine Obduktion am Institut für Rechtsmedizin in Erlangen. Als Todesursache gelte akutes Herzversagen. Fremdeinwirkung oder ein Unfall als Ursache scheiden demnach aus. Ein 48-Jähriger und seine 17- jährige hatten den am Fahrbahnrand liegenden Fahrradfahrer entdeckt, sofort über Notruf die Rettungskräfte alarmiert und Erste Hilfe geleistet. Trotz Reanimationsmaßnahmen durch die eintreffenden Rettungskräfte, die von der Besatzung eines Rettungshubschraubers unterstützt wurden, konnte dem 73-jährigen Fahrradfahrer aber nicht mehr geholfen werden.

von Clemens Hösamer Kontakt Profil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp