08.03.2014 - 00:00 Uhr
TeunzOberpfalz

Bei "Jugend musiziert" erfolgreich - Teilnahme am Landeswettbewerb Julia Kleber brilliert

Mit dem Höchstergebnis von 25 Wertungspunkten in der Altersgruppe IV erreichte Julia Kleber (15) aus Teunz beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg in der Kategorie "Klavier solo" einen ersten Preis mit der Berechtigung zur Teilnahme am Landeswettbewerb.

Die 15-jährige Julia Kleber aus Teunz holte sich beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg einen ersten Preis in der Kategorie "Klavier solo". Bild: slu
von Autor SLUProfil

Zudem wurde sie von den weitergeleiteten Preisträgern dafür ausgewählt, beim Preisträgerkonzert am 22. Februar vorzuspielen, was eine weitere Auszeichnung bedeutete. Im Rahmen dieser Veranstaltung fand auch die "Siegerehrung" statt.

Bei "Jugend musiziert" handelt es sich um einen bundesweiten Musikwettbewerb, der 2014 zum 51. Mal in den drei Stufen "Regional-, Landes- und Bundeswettbewerb" ausgetragen wird. Beim Regionalwettbewerb auf Bezirksebene waren heuer insgesamt etwa 20 000 Teilnehmer gemeldet. In der Jury für die Region Oberpfalz Mitte/Nord in Sulzbach-Rosenberg befand sich auch der international bekannte Pianist, Musikwissenschaftler und Wagner-Experte Stefan Mickisch aus Schwandorf.

Das Wettbewerbsprogramm von Julia Kleber beinhaltete "Präludium und Fuge in gis-moll" aus dem Wohltemperierten Klavier von Johann Sebastian Bach sowie "Rondo Capriccioso" von Felix Mendelssohn-Bartholdy und "Trois pièces pour piano" von Boris Blacher. Das dabei von ihr erzielte Ergebnis war die einzige Wertung mit 25 Punkten in der Altersgruppe IV unter allen Teilnehmern. Bereits 2008 war die damals Neunjährige im selben Wettbewerb in der Altergruppe Ib ebenfalls mit der Höchstpunktzahl erfolgreich gewesen. Jedoch war eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb in dieser Altersgruppe seinerzeit nicht vorgesehen.

Darüber hinaus errang sie im November 2013 den ersten Preis beim landkreisweiten Wettbewerb "Hast du Töne". Ihr technisches Rüstzeug auf dem Klavier erhielt Julia Kleber von ihrer ersten Lehrerin, Sylvia Felgenträger. Seit drei Jahren wird sie in Regensburg von Konrad Pfeiffer, dem früheren Klavierdozenten an der Hochschule für Kirchenmusik, ausgebildet.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.