Beim Festakt in Ungarn Vorfreude auf 2015: 1000 Jahre Nagymánok und 25 Jahre Partnerschaft
In Frieden, Freiheit und Freundschaft

Lokales
Teunz
21.08.2014
5
0

Im August 2009 war eine Teunzer Delegation dabei, als die ungarische Partnergemeinde Nagymánok (Großmanok) zur Stadt erhoben wurde. Nach fünf Jahren fand nun ein Jubiläumsfestakt statt, wozu sich Bürgermeister Norbert Eckl zusammen mit drei Gemeinderäten und einigen Interessierten wieder in den Süden Ungarns aufmachte.

Die Stadterhebung wurde 2009 mit einem großen Fest und vielen Ehrengästen im Kulturhaus begangen. "Ich bin stolz darauf, mit Ihnen in Frieden und Freiheit freundschaftlich feiern zu können und beglückwünsche sie alle zu diesem Ereignis", sagte Eckl damals, als er eine Holztafel mit dem Teunzer Gemeindewappen überreichte. Die Partnerschaft besteht seit 1990 und wird durch offizielle Besuche und Freundschaften gepflegt.

Festsitzung mit Ansprachen

Auch zum kleinen Jubiläum der Stadterhebung fand ein großes Fest mit etwa 800 Gästen aus nah und fern statt. Aus Teunz machte sich Bürgermeister Norbert Eckl zusammen mit den Gemeinderäten Adolf Hammer, Tobias Krafczyk und Alfred Krone sowie dem ehemaligen Gemeinderat Reinhold Schindler und Blaskapellen-Vorsitzender Inge Sippl auf die viertägige Reise. Eingeladen dazu hatte Bürgermeister Karl Béla, der für die Delegation mehrere Programmpunkte, darunter auch Betriebsbesichtigungen, vorbereitet hatte. Schwerpunkt war aber die Jubiläumsfeier am Samstag, 16. August.

Diese begann mit einer gemeinsamen Festsitzung im Rathaus von Großmanok unter der Leitung von Bürgermeister Karl Béla. Dieser begrüßte dazu auch seine Amtskollegen aus den Partnerkommunen: Norbert Eckl (Teunz), Stefan Lopinsky (Reichelsheim/Odenwald) und Antoni Karlak (Jablonka/Polen) sowie einen Vertreter des ungarischen Parlaments und die mitgereisten Gemeinde- und Stadträte.

Während der Festsitzung erinnerte Bürgermeister Norbert Eckl in seinen Grußwort an den Beginn der Partnerschaft am 22. September 1990: "Seitdem wurden viele Freundschaften und Bünde geschlossen!" Er wünschte der Stadt weiterhin viel Erfolg für die Zukunft und freute sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. Denn 2015 steht die Feier von 1000 Jahre Großmanok sowie 25 Jahre Partnerschaft Teunz-Großmanok im Mittelpunkt. Abschließend überreichte Eckl eine Partnerschaftsurkunde an Bürgermeister Karl Béla.

Abschluss mit Tanzball

Am Samstagnachmittag wurde die Stadterhebung mit zahlreichen Gästen groß gefeiert. Ein Tanzball am Abend schloss das Jubiläum ab. Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen erfolgte die Rückreise über Budapest - mit neuen Erinnerungen und Freundschaften im Gepäck.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.