Gertraud Schaller (80) genießt Lebensabend in der Familie ihres Sohnes
Freude über zwei Urenkel

Die Jubilarin ist froh darüber, dass sie nun im Alter in der Familie ihres Sohnes Martin (rechts) und Schwiegertochter Erna liebevoll umsorgt wird. Zum Gratulieren kamen auch (hinten von links) Gemeinderat Josef Baumer und Zweiter Bürgermeister Robert Hechtl. Bild: frd
Vermischtes
Teunz
05.01.2017
35
0

Am ersten Tag des neuen Jahres steht Gertraud Schaller immer im Mittelpunkt der Familie. Am Sonntag war die Geburtstagsfeier noch eine Nummer größer, denn es war der 80. und dazu kam neben zahlreichen anderen Gratulanten auch Pfarrer Herbert Rösl vorbei und überbrachte die Glück- und Segenswünsche der Pfarrgemeinde.

Schon am Vormittag statteten Zweiter Bürgermeister Robert Hechtl und Gemeinderat Josef Baumer der Jubilarin einen Besuch im Faustnitzweg ab, wünschten noch viele Jahre bei guter Gesundheit und überbrachten im Namen von Bürgermeister Norbert Eckl auch den obligatorischen Einkaufsgutschein als Geschenk.

Gertraud Schaller erblickte in Oberkatzbach das Licht der Welt und musste sich nach ihrer Schulzeit den Lebensunterhalt für sich - und später auch für ihren Sohn Martin - in landwirtschaftlichen Betrieben in der Region und als Haushaltshilfe im Gasthaus Burghof in Nabburg verdienen. Seit 25 Jahren lebt die Jubilarin in Teunz und hat sich dort in der Familie ihres Sohnes, wo immer es nötig war, nützlich gemacht. Im Alter wird sie nun auch von Schwiegertochter Erna liebevoll umsorgt und ist froh darüber, dass sie hier gut aufgenommen ist und dass ihre drei Enkel und zwei Urenkel immer wieder Abwechslung in ihr Leben bringen. Am Nachmittag wurde dann im Kreis der Familie der 80. Geburtstag so richtig schön gefeiert, verbunden mit vielen guten Wünschen auf dem Weg zum 90. Wiegenfest.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.