18.09.2017 - 20:00 Uhr
TeunzOberpfalz

Härtebereich fürs Wasser: Kein Problem mit Kalk

Oberviechtach-Umland. Die Verwaltungsgemeinschaft Oberviechtach gibt hiermit aufgrund des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes die Wasserhärtebereiche bekannt: Der Härtebereich wird für die Gemeindeteile Bernhof, Gleiritsch, Hebenhof, Heilinghäusl, Kroau, Kohlmühle, Steinach und Stöcklhof mit mittel (11,20 Gesamthärte) angegeben sowie für Lampenricht und Zieglhäuser mit weich (7,10).

von Externer BeitragProfil

Für die Gemeindeteile Teunz und Schömersdorf weich (4,94), Wildstein und Ödreichersried weich (3,67), Kührieder Gruppe Burkhardsberg, Fuchsberg, Gutenfürst, Hammerhof, Haidhof, Hebermühle, Hermannsried, Hermannsriedermühle, Kühried, Kühriedermühle, Ödmiesbach, Tannenschleife und Weiherhäusl weich (3,67).

Für die Gemeindeteile Niedermurach, Altweichelau, Braunsried, Mantlarn, Sallach, Schwaighof, Wagnern, Voggendorf, Reichertsmühle, Nottersdorf, Höflarn, Schlotthof, Holmbrunn und Enzelsberg ist der Wasserhärtebereich weich (4,94) sowie in Pertolzhofen und Zankendorf ebenfalls weich (4,40).

Für die Gemeindeteile Fischerhof, Forsthof, Haselweiher, Hundhagermühle, Obereppenried, Scheibenhaus, Trad, Untereppenried, Windhals und Winklarn weich (3,53), in Haag und Wastlhof weich (6,51), in Muschenried und Krapflhof weich (4,14). Beim Zweckverband Schneeberger Gruppe, in Schneeberg, Aschahof, Aschamühle und Pondorf weich (3,92); in Zengeröd weich (4,94).

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.