Zukunftspreis für Fuchsberger

Im Beisein von IHK-Geschäftsführer Manuel Lischka (hinten Mitte) wurden Christina Schöberl (rechts) und Maria Kulzer (links) ausgezeichnet. Die in der ersten Reihe stehenden Betriebsangehörigen (von links) Thomas Wilhelm, Barbara Grillmeier, Regina Roth, Reinhard Kühner, Josef Hammer und Patrick Herdegen wurden für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit von 10 bis 35 Jahren geehrt. Bilder: frd (2)
Wirtschaft
Teunz
22.12.2016
278
0
 
Der "Tausender", der mit der Verleihung des Zukunftspreises in der Kategorie Wirtschaft verbunden war, ist von Peter Vogl (links) und Franz Vogl (rechts) an den "Hospizverein Stadt und Landkreis Schwandorf", vertreten durch Angela Krüger und Claudia Burger (in der Mitte von links), übergeben worden. Diese bedankten sich für die Spende.

Bei der Schlossbrauerei Fuchsberg ist Fluktuation fast ein Fremdwort. Die Basis dafür beginnt schon in der Ausbildung und so gab es heuer zwei herausragende Berufsabschlüsse. Die Brauerei, mit den Brüdern Franz und Peter Vogl an der Spitze, bekam den "Innovationspreis".

-Fuchsberg. Zur Jahresabschlussfeier mit Ehrungen und Übergabe einer Spende begrüßte Franz Vogl namens der Familie neben einigen Ehrengästen die gesamte Belegschaft der Schlossbrauerei Fuchsberg im Gasthaus Winderl in Pertolzhofen. Manuel Lischka, Geschäftsführer der IHK Schwandorf-Kelheim zeichnete die Vize-Kammersiegerin bei der Gesellenprüfung 2016, Maria Kulzer, aus. Christina Schöberl erhielt den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung für besondere Leistungen.

Zukunft gesichert

Seit 2010 vergibt der Verein "Partner für den Landkreis Schwandorf" jährlich die Zukunftspreise. In diesem Jahr heißt der Preisträger "Schlossbrauerei Fuchsberg". Die Investitionen in modernste und innovative Technik und damit in die Zukunft der Brauerei waren der Neubau eines Gär- und Lagerkellers sowie der Austausch der kompletten Füllerei Ende 2015. Beim neuen Gärkeller wird neben der patentierten Ringreinigung und CO2-Absaugung (erste Brauerei in Deutschland), durch den Einsatz von modernster Luft- und Filtertechnik höchste Raumlufthygiene ermöglicht. Neben einer Skulptur vom Nabburger Künstler Paul Schinner gehört zum Preis auch ein Scheck über 1000 Euro. Dieser "Tausender" wurde nun an den "Hospizverein Stadt und Landkreis Schwandorf", vertreten durch Angela Krüger und Claudia Burger, übergeben. Gebührend wurde heuer auch das Jubiläum "500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot" zusammen mit vielen Gästen aus der Region gefeiert worden. Die Feierlichkeiten in Fuchsberg wurden von der Kirchenverwaltung und den Fuchsberger Dorfvereinen unterstützt, wofür die Schlossbrauerei Fuchsberg ihnen den Erlös in Höhe von 8000 Euro spendete.

Für Kinderdörfer

Darüber hinaus werden über das Jahr hinweg bei den Brauereibesichtigungen Spenden in Höhe von fünf Euro je Besucher für Kinderdörfer eingesammelt. Im Jahre 2016 ist dabei die stolze Summe von 6 700 Euro zusammengekommen, die an das päpstliche Kindermissionswerk übermittelt worden sind.

Laudatio für Jubilare

Noch vor den Ehrungen langjähriger Mitarbeiter begeisterte Marita Burger aus Bodenwöhr (Deutsche und Bayerische Meisterin im Karaoke) mit "The Rose", "Halleluja" und "Jingle Bells". Mit einer jeweils eigenen Laudatio dankte Peter Vogl den Jubilaren, die schon über Jahrzehnte hinweg zur "Schlossbrauerei-Familie" gehören und mit ihrer Arbeit auch die Qualität der Fuchsberger Biere sicherstellen (siehe Kasten).

EhrungenGeehrt wurden für zehn Jahre Betriebsangehörigkeit Braumeister Patrick Herdegen, für 15 Jahre Bürokraft Regina Roth, für 20 Jahre das "Mädchen für alles", Barbara Grillmeier, für 25 Jahre Bierfahrer Reinhard Kühner und schon für 35-jährige Betriebszugehörigkeit die beiden Mitarbeiter Thomas Wilhelm (Bierbrauer) und Josef Hammer (Bierfahrer). Für besondere Leistungen in der Aus- und Weiterbildung ehrten Peter und Franz Vogl zusammen mit dem Geschäftsführer der IHK Schwandorf-Kehlheim, Manuel Lischka, die Vize-Kammersiegerin bei der Gesellenprüfung 2016, Maria Kulzer und Christina Schöberl, die mit den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung für besondere Leistungen in der Fortbildung zur "Staatlich geprüften Brau- und Getränketechnologie" ausgezeichnet worden ist. (frd)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.