Vorderlader- und Pistolenclub sichert sich Unterstützung vom Bürgermeister
"Schirmträger" fürs Schützenfest

Die VPC-Mitglieder dokumentierten das Schirmherrenbitten mit Ehrengästen, Musikanten und Schützenjugend sowie der Familie Schauer (Mitte) vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Kulz. Bild: dl
Freizeit
Thanstein
15.03.2018
29
0

Die Thansteiner Böllerschützen lassen es schon im Vorfeld krachen. Im Visier haben sie dabei das Jubiläum am 22. Juli. Der Lärm soll den Bürgermeister schon mal auf eine wichtige Aufgabe einschwören.

Etwa 30 Mitglieder des Vorderlader- und Pistolenclubs (VPC) machten sich auf den Weg nach Kulz, um Bürgermeister Walter Schauer die Schirmherrschaft für das Schützenfest zum 40-jährigen Bestehen anzutragen. Bürgermeister Walter Schauer und seine Familie begrüßten die Abordnung, unter ihnen Gauschützenmeister Manfred Muck, die Festleiter des Jubiläumsjahres Wolfgang Niebauer und Franz Mühlbauer, Altbürgermeister Alfons Kramer und der Schirmherr des Jubiläumsschießens Helmut Meixensberger, beim Dorfgemeinschaftshaus.

In Gedichtform baten stellvertretende Schützenmeisterin Nicole Schmidt und Maximilian Schmidt um die ehrenvolle Aufgabe der Schirmherrschaft für das Schützenfest am 22. Juli: "Drum san mia heute da und täten Sie frong, würden Sie als Schirmherr unsern Schirm denn drong." Der obligatorische Regenschirm und eine Präsenttasche sollten dem Bürgermeister die Entscheidung für die ihm angetragene Aufgabe erleichtern. Blumen gab es für Ehefrau Rosemarie.

"Gerne bin ich bereit, euch als Schirmherr zu unterstützen, und will euer Jubiläum mit gutem Wetter bestücken", so die Antwort des Bürgermeisters. Die vorgetragene Bitte wurde erhört, und die Schützen wurden zu einer Feierstunde mit ausgezeichnetem Essen und Trinken und guten Gesprächen ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Schützenmeister Ludwig Dirscherl bedankte sich für die Gastfreundschaft und ließ die mitgebrachten Musikanten Wolfgang und Reinhold aufspielen. Sie sorgten für eine zünftige Stimmung

Das Schützenfest findet am Sonntag, 22. Juli, im Festzelt beim Schützenheim statt. Nach dem Kirchenzug ist um 8.30 Uhr Festgottesdienst in der Pfarrkirche, anschließend Frühschoppen mit der St.-Nikolaus-Kapelle Heinrichskirchen. Ab 13 Uhr findet ein volkstümliches Musikanten- und Sängertreffen statt, es gibt ein Kinderprogramm, und die VPC-Böllergruppe wartet mit einer Vorführung auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.