Konzert des Kirchenchors Thanstein
Bischof beim Adventskonzert

Die lange Tradition der weihnachtlichen Konzerte führte der Chor am zweiten Adventswochenende in der Pfarrkirche fort. Bild: rkp
Kultur
Thanstein
07.12.2016
47
0

Seit mehr als zwei Jahrzehnten erfreut der Kirchenchor Thanstein die Bevölkerung aus nah und fern mit Konzerten zur Advents- und Weihnachtszeit. Diese Tradition führte der Chor am zweiten Adventswochenende in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer fort.

Der Zeit im Kirchenjahr entsprechend lag der Schwerpunkt des Programms auf adventlicher Musik. Eingebettet in eine kleine Rahmenhandlung, vorgetragen von Sarah und Paula Deml, wurde musikalisch der Weg von der Erwartung über die Verkündigung an Maria und der Herbergssuche bis zur Heiligen Nacht erzählt.

Auf Einladung von Kirchenpfleger Erhard Köppl wohnten Bischof Dr. Rudolf Voderholzer, Landrat Thomas Ebeling sowie Bürgermeister Walter Schauer dem diesjährigen Adventskonzert als Ehrengäste bei. Mitwirkende bei dieser adventlichen Abendmusik mit althergebrachten Weisen und vertrauten Melodien waren der Kirchenchor Thanstein unter der Leitung von Richard Waldmann sowie der Jugendchor Mosaik unter der Leitung von Paula Deml.

Dazu Daria Podwika und Magdalena Waldmann (Violine), Martina Werner und Magdalena Dötsch (Querflöte), Norbert Dötsch (Gitarre), Hans Schöberl (Bassklarinette), Paul Windschüttl (Klavier, Orgel), Karin Waldmann (Sopran), Florian Dirscherl (Gesangssolist), Wolfgang Schmidt (Wirt bei der "Herbergssuche"), Sarah Deml (Geschichte) und Richard Waldmann (Gesamtleitung).

Nach fast eineinhalb Stunden konnten die Zuhörer in der voll besetzten Pfarrkirche ihre Begeisterung mit langanhaltendem Applaus zum Ausdruck bringen. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer erteilte den Segen und äußerte zum Schluss den Wunsch, gemeinsam "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit" singen zu dürfen. Nach dem Konzert konnten sich alle Zuhörer bei der Pfarrkirche mit Glühwein und Stollen stärken, welchen der Gartenbauverein Thanstein zum Verkauf anbot.

Zudem fanden sich die Musiker im Pfarrheim zu einer kleinen Feier ein, wobei die Möglichkeit bestand, sich beim gemütlichen Beisammensein gegenseitig auszutauschen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.