Langjährige Mitglieder der Kirchenverwaltungen verabschiedet
"Ohne euch geht es nicht"

Die Geehrten zusammen mit Pfarrer Franz Winklmann (rechts). Bild: rkp
Lokales
Thanstein
22.04.2013
1
0

Bei einer Feierstunde im Namen der Pfarreiengemeinschaft Winklarn-Thanstein mit ihren sechs Kirchenstiftungen im Pfarrheim verabschiedete Pfarrer Franz Winklmann Mitglieder der Kirchenverwaltungen, welche nach vier, drei oder einer Periode und nach der langjährigen Übernahme besonderer Aufgaben ausgeschieden sind.

Mit dem Dankeswort des neuen Regensburger Bischofs Rudolf Voderholzer nach seiner Bischofsweihe "Ich bin bereit voranzugehen", "Ich brauche sie alle" und "Ohne Euch geht es nicht" begrüßte der Geistliche die langjährigen Mitglieder der Kirchenverwaltungen.

Mit einem besonderen Dank der Pfarreiengemeinschaft konnte er an den Dienstältesten Hans Bock aus Winklarn, welcher 24 Jahre in der Kirchenverwaltung und 18 Jahre als Kirchenpfleger tätig war, neben zwei Dankesurkunden auch eine Ikone aus Rumänien überreichen. Im Vorfeld hatte er bereits für seine Verdienste die Bischof-Sailer-Medaille bekommen. Auch der Winklarner Alfons Fuchs, welcher 18 Jahre in der Kirchenverwaltung aktiv war und großen Einsatz rund um die Friedhofverwaltung zeigte, konnte eine Ikone in Empfang nehmen.

Christa Pregler aus Haag konnte für zwölf Jahre Zugehörigkeit ein Bildnis vom Evangelisten Matthäus in ihren Händen halten. Martin Winter und Bernhard Ring aus Dautersdorf, Albert Schafbauer aus Jedesbach, Fritz Hutzler aus Winklarn und Armin Stibich aus Thanstein erhielten für ihre sechsjährige Tätigkeit je eine Hinterglasmalerei der Filialkirche St. Ägidius Dautersdorf, der Pfarrkirche St. Andreas Winklarn bzw. der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer Thanstein sowie eine Dankesurkunde. Nach dem Abendessen konnten sich die ehemaligen Kirchenverwaltungsmitglieder noch gemütlich austauschen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.