Bürgeschießen in der Gemeinde Thanstein
Christian Bucher neuer "König"

Die erfolgreichsten Mannschafts- und Einzelsieger des 17. Bürgerschießens mit Zweiten Bürgermeister Wolfgang Niebauer (links). Schießleitern Sieglinde Dirscherl mit Thomas Babl, Bürgerkönig Christian Bucher, Julia Dirscherl und Martina Schmidt (sitzend von links). Bilder: dl (2)
Vermischtes
Thanstein
11.10.2017
35
0
 
Der Bürgerkönig 2017 Christian Bucher mit seinen Stellvertretern Julia Dirscherl und Thomas Babl (vorne). Schützenmeister Ludwig Dirscherl und 2. Bürgermeister Wolfgang Niebauer gratulierte.

Mit 124 Starts war das 17. Bürgerschießen in Thanstein wieder gut frequentiert. Christian Bucher darf sich für ein Jahr "Bürgerkönig" nennen und der Mannschaftssieg ging diesmal an ein Damen-Team.

Gut besucht war das 17. Bürgerschießen des Vorderlader- und Pistolenclubs (VPC). 24 Mannschaften mit 124 Starts kämpften mit dem Luftgewehr um Sach- und Naturalpreise im Schützenheim. Den Vorjahreskönig Tobias Müller löste Christian Bucher aus Thanstein mit einem 13,9 Teiler ab und erhielt die Bürgerkönigsscheibe überreicht. Die "Hockl-Damen" holten sich vor den "5 Legl's" und der SRK Thanstein 4 den Mannschaftssieg.

Kontakte pflegen

Zufrieden zeigte sich der Veranstalter auch mit der Teilnahme an der Preisverleihung, die am Abend im Schützenheim stattfand. Schützenmeister Ludwig Dirscherl dankte dem Organisationsteam: "Ziel der Breitensportveranstaltung soll nicht das Ergebnis, sondern der Spaß an der Sache sein. Wir wollen damit auch zeigen, dass der Schießsport von jungen Jahren an bis ins hohe Alter betrieben werden kann." Er verwies auch darauf, dass solche Veranstaltungen wertvoll zur Talentsichtung sind.

Zweiter Bürgermeister Wolfgang Niebauer lobte die Aktivität der Schützen, die mit dem Bürgerschießen in allen Gemeindeteilen zur Beteiligung aufrufen. "Ein guter Kontakt zwischen den Ortsvereinen ist wichtig", betonte Niebauer. Er wünschte sich, dass weitere Vereine diese Art von Geselligkeit und Gemeinschaftsaktivität praktizieren.

Geschossen wurde sitzend aufgelegt mit Vereinsgewehren auf Ringscheiben. Die Serien der fünf gemeldeten Mannschaftsschützen wurden gewertet. Der beste Tiefschuss ging in die Preis-Einzelwertung des Schützen ein. Mit vier Teams ging die SRK Thanstein und mit drei Mannschaften die KLJB Kulz an den Start. Die "Hockl-Damen" mit den Schützinnen Julia Dirscherl (95 Ringe), Magdalena Schmidt (94), Nadine Schmidt (93), Lisa Dirscherl (93) und Melanie Blaschke (93) holten mit insgesamt 468 Ringen den Mannschaftssieg. Den zweiten Platz (467) belegten die "5 Legl's" und Platz drei ging an die SRK Thanstein 4 mit 462 Ringen. Auf den weiteren Rängen folgten Freie Wähler Thanstein (450), M.X. Veranstaltungstechnik (445), Getränkemarkt Blaschke (443), Burgverein Thanstein 2 (441), Kirwa-Gemeinschaft (440), KLJB Kulz 2 (439), Burgverein Thanstein 1 (438), SRK Thanstein 1 (437), "Die Übriggebliebenen" (436), FFW Thanstein 3 (435), FFW Thanstein 1 (434), SRK Thanstein 2 (428), SKK Kulz (422), KLJB Kulz 1 (420), FFW Thanstein 2 (418), SRK Thanstein 3 (417), KLJB Kulz 3 (412), FFW Kulz (401), KLJB Thanstein (398), FFW Dautersdorf (395) und CSU Thanstein-Kulz (381). Die besten acht Teams erhielten ein Essenspaket.

Beste Blattl-Schützen

Als Bürgerkönig 2017 darf sich mit einem 13,9 Teiler Christian Bucher nennen. Überrascht nahm er die Königsscheibe und den ersten Sachpreis entgegen. Platz zwei belegte Julia Dirscherl mit einem 17,2 Teiler gefolgt von Thomas Babl mit einem 23,0 Teiler (alle Thanstein). Weitere Sachpreise gab es für die besten Blattl-Schützen: Maximilian Schmidt, Thanstein (30,7), Thomas Krämer, Kulz (31,4), Thomas Baier, Kulz (36,7), Engelbert Lautenschlager (37,0), Simone Legl (38,5), Kathrin Obermeier (38,7), Paula Deml (43,5), Wolfgang Schmidt (45,3), Rosi Blaschke (45,8), Daniel Zitzmann (46,0), Mareike Schmidt (47,3), Patricia Legl (48,5), Ludwig Dirscherl (49,5,) Nadine Schmidt (49,6), Sebastian Weingärtner (56,5), Markus Kulzer (63,5), Stefan Legl (63,6), Andreas Held (64,6), Wolfgang Schwab (65,3), Sandro Reimer (70,4), Magdalena Niebauer (71,7), Tobias Fuchs (73,2), Lukas Böckl (77,5), Angelika Lottner (78,1), Erhard Ferstl (81,0), Werner Held (81,8), Robert Dirscherl (88,0), Lisa Dirscherl (93,1) und Josef Reitinger junior (93,9).

Ziel der Breitensportveranstaltung soll nicht das Ergebnis, sondern der Spaß an der Sache sein. Wir wollen damit auch zeigen, dass der Schießsport von jungen Jahren an bis ins hohe Alter betrieben werden kann.Ludwig Dirscherl, Schützenmeister
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.