Lautstarke Wünsche fürs Jahr 2017

Vermischtes
Thanstein
03.01.2017
9
0

"Ein glückliches, gesegnetes neues Jahr", wünschten die Böllerschützen des Vorderlader- und Pistolenclubs (VPC) am Neujahrstag. Seit 1995 schießt die Böllergruppe das neue Jahre an, damals krachte es noch von der Thansteiner Burg, aber diese ist leider immer noch nicht zugängig. Unter dem Kommando von Böllermeister Stefan Legl waren acht "Pulverer" angetreten um das Neujahr anzuschießen. Dieser Brauch ist in der Region erst in der neueren Zeit entstanden. Vom Dorfplatz waren über den gesamten Ort das Einzel-, Reihenfeuer und die Salutschüsse mit den Hand- und Schaftböllern zu hören. Nach dem Neujahrsanschießen kehrte die Truppe im Vereinsheim ein. Dort wünschte Stefan Legl den Böllerschützen mit ihren Angehörigen ein gutes neues Jahr und ein unfallfreies Schießen. Zweiter Bürgermeister Wolfgang Niebauer schloss sich den Wünschen an und lobte das Brauchtum. Die Familie Legl sorgte für eine zünftige Brotzeit. Bild: dl

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.