06.04.2016 - 14:14 Uhr
ThansteinOberpfalz

Osterkonzert in der Thansteiner Pfarrkirche Freude und Jubel geteilt

Das Osterkonzert begeisterte die Besucher in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Thanstein. Sie erlebten einen eindrucksvollen Hörgenuss.

Der Thansteiner Kirchenchor erhielt beim Osterkonzert Unterstützung von etlichen Instrumentalisten. Bild: rkp
von Rainer KöpplProfil

Es war das mittlerweile siebte Osterkonzert seit dem Jahr 2001 in der Pfarrkirche. Es stand wieder der Thansteiner Kirchenchor unter der bewährten und langjährigen Leitung von Richard Waldmann auf dem Programm.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Pfarrer Eugen Wismeth eröffnete Bernhard Müllers an der Orgel mit dem Stück "Fanfare" das Konzert. Es folgte "Sonata Prima" gemeinsam mit Paul Windschüttl an der Trompete. Anschließend wurden vom Chor "Regina Coeli Laetare", "Dir will ich singen" und "Österliches Halleluja" dargeboten. Organist Bernhard Müllers und Oboist Josef Blank schlossen den ersten Teil des Konzertes, welcher ganz im Zeichen des Osterfestes stand, mit dem Stück "Lascia ch'io pianga" ab. So erklangen neben festlicher Instrumentalmusik für Orgel, Oboe und Trompete auch Chorwerke, die von Freude und Jubel über die Auferstehung Christi durchgedrungen sind.

Im zweiten Teil wurde schließlich das Gloria in D-Dur RV 589 von Antonio Vivaldi eindrucksvoll vom Thansteiner Kirchenchor vorgetragen. So hat das Gloria wie kaum ein zweites Werk dazu beigetragen, den Ruf Vivaldis als Kirchenkomponist zu begründen.

Die Gründe dafür mögen vielfältiger Natur sein, liegen aber gewiss primär bei der Kraft und dem Reichtum der musikalischen Erfindung und Ausdrucksgebung. Unterstützt wurde der Chor von der Sopranistin Karin Waldmann und den Instrumentalisten Josef Blank (Oboe), Paul Windschüttl (Trompete), Arkadiusz Podwika (Violine I), Daria Podwika (Violine II), Oliver Hien (Viola), Elena Wisner (Violoncello) sowie Bernhard Müllers (Orgel).

Im Anschluss an das Konzert konnten sich alle Mitwirkenden noch im Pfarrheim bei einem gemütlichen Beisammensein stärken und sich dabei "musikalisch" austauschen.

Mitwirkende

Leitung: Richard Waldmann; Sopran: Karin Waldmann; Oboe: Josef Blank; Trompete: Paul Windschüttl; Orgel: Bernhard Müllers; Violine I: Arkadiusz Podwika; Violine II: Daria Podwika; Viola: Oliver Hien; Violoncello: Elena Wisner. Kirchenchor Thanstein: Elisabeth Dürmeier, Evi Mühlbauer, Elisabeth Dirscherl, Gabi Hörmann, Regina Braun, Christine Meixensberger, Evi Welsch, Magdalena Waldmann, Anna Waldmann, Anne Dötsch, Magdalena Dötsch, Paula Greiner, Elisabeth Legl, Gerlinde Mühlbauer, Sabine Maderer, Paula Deml, Myriam Deml, Veronika Zwicknagel, Wolfgang Schmidt, Johann Bauer, Eduard Schmid, Sebastian Braun, Thomas Rothe, Johann Schöberl, Ewald Zimmermann, Josef Dirschedl, Josef Reimer sen., Johann Zwicknagel, Erhard Köppl und Christian Obermeier. (rkp)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.