18.04.2018 - 20:00 Uhr
ThansteinOberpfalz

Soldaten- und Kriegerkameradschaft Kulz setzt auf gute Verbindungen Hans Krämer macht weiter

Die Soldaten der Patenkompanie Pfreimd sind in Kulz gerngesehene Gäste. Dafür bedankt sich Hauptmann Matthias Voß auf der Versammlung der Soldaten- und Kriegerkameradschaft.

Das neue Vorstandsgremium und die Ehrengäste mit Bernhard Kirchberger (von links), Bernhard Kramer, Ulrich Knoch, Peter Lehmer, Johann Held, Matthias Voß, Hans Krämer, Walter Schauer, Andreas Dirscherl, Werner Held, Florian Krämer, Maximilian Weingärtner und Hubert Böckl sehen die Zukunft der Kameradschaft positiv. Bild: amö
von Annemarie MösbauerProfil

-Kulz. Bei der Jahreshauptversammlung der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Kulz standen nach dem Rückblick (wir berichteten) auch Neuwahlen an. Vorher beschrieb der Kreisvorsitzende Ulrich Knoch die Zusammenarbeit zwischen dem Kreisverband Neunburg, der Patenkompanie Pfreimd, dem Patenverein Thanstein und dem Ortsverband Kulz mit lobenden Worten. "Die gute Zusammenarbeit innerhalb des Vereins sieht man an den vielen internen Aktivitäten", freute sich Knoch. Er schlug vor, beim Thansteiner Fest in einem Block von Orts- und Kreisverband zu marschieren, um diese Einigkeit zu zeigen.

Auch Hauptmann Matthias Voß hatte ein Lob parat: "Den Pfreimder Soldaten macht es immer Spaß nach Kulz zu kommen, weil sie hier gerne gesehen sind und gut aufgenommen werden." Voß berichtete von der momentanen Verwendung der Kompanie. Sie stehen immer noch in Kosovo-Bereitschaft und können jederzeit angefordert werden. Nach zwei Wochen Anlaufzeit sind sie einsatzbereit. In Pfreimd läuft die Panzerausbildung und die Vorbereitungen für den Einsatz in Litauen. Auch der veränderten Grundausbildung müssen die Soldaten gerecht werden. Der Hauptmann versprach, die Patenschaft so weit - wie zeitlich möglich - aufrecht zu halten und zu pflegen.

Schnell und problemlos verliefen die Neuwahlen unter der Leitung von Bürgermeister Walter Schauer. Bestätigt wurden Vorsitzender Hans Krämer und Stellvertreter Johann Held. Kassier ist Gertraud Zinkl, Stellvertreter Florian Krämer und als Schriftführer fungiert Peter Lehmer. Als Beisitzer fungieren Maximilian Weingärtner, Hubert Böckl, Andreas Dirscherl, Alois Schwendner und Werner Held. Die Kasse prüfen Bernhard Kramer und Bernhard Kirchberger. Als Fahnenträger stehen Hubert Böckl, Werner Held, Alois Schwendner und Werner Held zur Verfügung. Bürgermeister Walter Schauer gratulierte zur Wahl.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.