25.08.2014 - 00:00 Uhr
TheisseilOberpfalz

Nach "Salto" kopfüber in den Teich - 19-Jähriger befreit sich selbst und bleibt unverletzt

Nach "Salto" kopfüber in den Teich - 19-Jähriger befreit sich selbst und bleibt unverletzt (man) Einen Schutzengel hatte ein 19-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag zwischen Weiden und Edeldorf. Der junge Mann aus Baden-Württemberg, der seine Familie im Raum besuchte, war um 14.35 Uhr auf der Verbindungsstraße mit seinem BMW in Richtung Edeldorf unterwegs, als er in einer scharfen Linkskurve auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Straße abkam. Das Auto überschlug sich und landete
von Manfred Hartung Kontakt Profil

Einen Schutzengel hatte ein 19-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag zwischen Weiden und Edeldorf. Der junge Mann aus Baden-Württemberg, der seine Familie im Raum besuchte, war um 14.35 Uhr auf der Verbindungsstraße mit seinem BMW in Richtung Edeldorf unterwegs, als er in einer scharfen Linkskurve auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Straße abkam. Das Auto überschlug sich und landete kopfüber in einem Teich, wo der Wagen fast bis zum Unterboden versank. Der 19-Jährige konnte selbst über die Beifahrerseite befreien und blieb unverletzt. Aufwendig gestaltete sich im Anschluss die Bergung des Fahrzeugs. Die Feuerwehren aus Weiden und Edeldorf waren mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort, Mit Hilfe von Ölsperren und einer größeren Menge an Bindemittel versuchten die Rothelme, die Ausbreitung von Öl, Kraftstoff und anderen Chemikalien in dem kleinen Gewässer zügig einzudämmen. Anschließend holte der Kran eines Abschleppunternehmens das Auto aus dem Teich. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 20 000 Euro. Das Trockenlegen des Wagens dürfte sich in diesem Fall wohl nicht mehr so recht lohnen. Bild: bk-media

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.