Roschauer Kommandanten legen sich als Ergänzer bei Leistungsprüfung mit ins Zeug
Feuerwehrleute sind zum Einsatz bereit

Bei der Prüfungsvorbereitung floss viel Schweiß. Als es am Ende für die Beteiligten "bestanden" heißt, ist die Anstrengung vergessen, und alle können wieder lachen. Bild: exb
Vermischtes
Theisseil
23.08.2017
115
0

Roschau. Die 47. Gruppe der Feuerwehr legte die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" ab. Die Kommandanten Manuel Bock und Alexander Pöllath ergänzten das Team, in dem Markus Greiner, Migle Greiner, Anja Scheidler (Stufe I), Lena Bäumler (Stufe II), Marvin Pfab (Stufe V), Peter Greiner und Michael Stiegler (Stufe VI) ihr Können unter Beweis stellten.

Die Schiedsrichter bescheinigten den Floriansjüngern eine besonders saubere und sichere Arbeitsweise. Die Beteiligten arbeiten gut zusammen und haben auch immer ein Auge auf die Mitstreiter. "Es zahlt sich aus, eventuelle Probleme gar nicht erst auftreten zu lassen."

Kreisbrandinspektor Ulrich Kraus lobte darüber hinaus die Roschauer Brandschützer, die "keinesfalls nur eine kleine Dorf-Feuerwehr und Mitläufer ist, sondern schon seit Jahrzehnten im Bereich der Aus- und Weiterbildung ihrer aktiven Wehr eine vorbildliche Rolle im Landkreis einnimmt".

Stellvertretender Bürgermeister Heribert Schiller gratulierte den Kameraden im Namen der Gemeinde. Er dankte für die Zeit und das Engagement, die die jungen Frauen und Männer für den Dienst am Nächsten in der Gemeinde investieren. Die bestandene Prüfung war die verdiente Belohnung für die vielen Übungsstunden der letzten Wochen. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen flossen neben Löschwasser auch viele Schweißtropfen.

Auf die faule Haut legen sich die Prüflinge nun trotzdem nicht. In wenigen Wochen steht bereits die nächste Leistungsprüfung an. Dabei werden viele der jetzt beteiligten Feuerwehrleute als Ergänzer zum Einsatz kommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.