Feuerwehr Katzelsried wählt Vorstandsgremium
Viele Vorhaben im Blick

Das neu gewählte Vorstandsteam der Feuerwehr Katzelsried hat im neuen Jahr viel vor. Bürgermeister Ludwig Prögler (rechts) dankte für die Übernahme der Ehrenämter und lobte die erfolgreiche Jugendarbeit. Bild: ad
Vermischtes
Tiefenbach
05.01.2017
24
0

Einfach ideal, wenn sich fast alle Vorstandsmitglieder wieder zur Wahl stellen. Bei der Feuerwehr Katzelsried beerbte Johanna Bindl den langjährigen Schriftführer Erich Pohl und Simone Schmid rückte als neue Beisitzerin nach. Diskutiert wird, für Frauen eine Uniform einzuführen.

-Katzelsried. Berichte und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung der Feuerwehr Katzelsried im Gerätehaus. Bürgermeister Ludwig Prögler und KBI Norbert Auerbeck fanden lobende Worte für die Wehr, vor allem für das ständige Bemühen um Aus- und Weiterbildung sowie die gute Jugendarbeit. Vorsitzender Georg Schmid sprach von einem ruhigen Vereinsjahr.

Kommandant Josef Reitinger nahm als erstes Pius Bücherl, Daniela Bindl und Bürgermeister Ludwig Prögler per Handschlag als neue Mitglieder auf. Damit hat die Wehr wieder 112 Mitglieder (70 männlich, 42 weiblich), darunter 33 Aktive, 12 Jugendliche und 6 Ehrenmitglieder. Reitinger berichtete von acht Einsätzen. Davon waren ein Kaminbrand, eine Personensuche, eine Verkehrsabsicherung und fünf technische Hilfeleistungen mit einer Ölspur und drei Einsätze in Tiefenbach nach Unwetter. Der Kommandant merkte an, wie dankbar die Betroffenen den Helfern waren.

Ausrüstung aufgestockt

Die vier Ausbildungs- und Bewegungsfahrten führte stellvertretender Kommandant Jürgen Meierhofer durch. Es wurden elf praktische Übungen mit Schwerpunkt Digitalfunk, Beladung LF 8 und Wasserförderung abgehalten. Eine gemischte Gruppe legte die Leistungsprüfung "Löscheinsatz" ab und an der Gemeinschaftsübung in Tiefenbach war man dabei. Lisa Schmid besuchte einen Kurs für Frauenbeauftragte. Es wurden auch mehrere überörtliche Termine wahrgenommen.

Bei vielen Arbeitseinsätzen wurden das LF 8 und die weiteren Geräte gewartet und repariert. Als Zugang zu der Ausrüstung konnten ein Erhaltungsladegerät für das LF8 und ein HRT Funkgerät Digitalfunk verzeichnet werden. Weiter wurden zwei Faltsignale, zwei Handscheinwerfer, eine Löschdecke, 10 Paar Handschuhe und zwei Paar Einsatzstiefel für Frauen beschafft. Für das neue Jahr ist wieder eine Leistungsprüfung vorgesehen und die Ausbildung und Endanwenderschulung am Digitalfunk. Eine modulare Truppmannausbildung beginnt am 6. März in Waldmünchen.

Jugendwart Jochen Meierhofer berichtete über die Tätigkeiten der zwölf Jugendlichen. Im April bei der Jahresversammlung wurde Susanne Schmid zur Jugendsprecherin und Tamara Bauer zur Kassiererin gewählt. Es wurde wieder ein Maibaum aufgestellt, wobei er allen für die Unterstützung dankte. Am Jugendwissenstest in Schönau nahm man teil. Am Faschingszug in Tiefenbach wolle man sich wieder beteiligen, eine Leistungsprüfung in Bronze ablegen und an der Bay. Jugendleistungsprüfung in Schönthal teilnehmen.

36 Tonnen gesammelt

Bürgermeister Ludwig Prögler bescheinigte der Wehr eine rührige Truppe zu sein, die immer "up do date" ist: "Bei dem Unwetter in Tiefenbach haben unsere Feuerwehren eindrucksvoll bewiesen, wie einsatztauglich sie sind." KBI Norbert Auerbeck informierte, dass die 42 Feuerwehren im KBI-Bereich zu 612 Einsätzen ausgerückt seien. Gegenüber dem Vorjahr sei dies eine leichte Steigerung. Künftig müsse immer Augenmerk auf die Tagesalarmsicherheit gelegt werden. Bei der Altkleidersammlung im Frühjahr wurden 36 Tonnen gesammelt; damit kamen 6300 Euro in die Inspektionskasse.

Helfer benötigt

Zur geplanten Renovierung der Fassade des Gerätehauses informierte stellvertretender Kommandant Jürgen Meierhofer. Die Arbeiten sollen ab Ende Juli von der Firma Hanauer ausgeführt werden; viele freiwillige Helfer werden dazu benötigt. Vorsitzender Georg Schmid lud zu den Ballbesuchen, Vereinsfesten und zur Frühjahrsversammlung ein. Er regte an, für die Frauen eine Uniform einzuführen. Nach der Brotzeit wurden Bilder vom Jahresablauf gezeigt.

NeuwahlenDie nächsten vier Jahre im Amt: Vorsitzender Georg Schmid, stellvertretender Vorsitzender Gerhard Balk, Kassier Andreas Deml, Schriftführerin Johanna Bindl, Gerätewart Bernhard Kunert. Beisitzer: Simone Schmid und Bernhard Biegerl. Als Kassenprüfer fungieren Josef Vetter und Thomas Bauer. (ad)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.