Feuerwehr pilgert nach Stadlern

Die Feuerwehr hat sich zur 31. Fußwallfahrt nach Stadlern aufgemacht. Im Jahr 1987 marschierten die Mitglieder erstmals die Strecke als Dank für ein gelungenes Jubiliäum. Dieses Gelübde wurde heuer nach einem sehr erfolgreichen und unfallfreiem Fest wiederholt. Beim Abmarsch von der Filialkirche St. Laurentius in Schönau schlossen sich noch weitere Pilger an. Betend zog man frühmorgens über die Jägerleiten zur Hüttensäge. Beim Sterbekreuz von Johann Wutz gedachte man der verstorbenen Mitglieder der Feuerwehr. Zu der stattlichen Anzahl von Schönauer Pilgern kamen noch die Wallfahrer aus Tiefenbach dazu. Vorsitzender Christian Stangl bedankte sich besonders bei den Kreuzträgern, dem Vorbeter Luis Wolf und der Sängerin Claudia Babl. Bild: kk

von Autor KKProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp