Fremdenverkehrsverein vertagt Personalentscheidung
Neuwahlen in der Warteschleife

Vermischtes
Tiefenbach
18.05.2017
7
0

Es war nur ein kleiner Kreis an Mitgliedern, der sich zur Jahresversammlung des Fremdenverkehrsvereins eingefunden hatte. Vorsitzender Ernst Schultes machte dann aus seiner Enttäuschung über die geringe Resonanz keinen Hehl. Die eigentlich anstehenden Neuwahlen wurden vertagt.

Eigentlich waren die Vorstandsmitglieder unter sich, als Vorsitzender Schultes beim Steiner Wirt die Tagesordnung eröffnete. In seinem Rückblick listete er mehrere Termine auf, erwähnte Urlauberehrungen ebenso wie Gratulationen zu runden Geburtstagen. Gut angenommen worden seien die von Margarete Landeck geführten Wanderungen, die unter anderem zur Bügellohe und rund um den Silbersee führten. Den Männern vom Schützenverein Gemütlichkeit, die den Holzbohlensteg am Silbersee auf Vordermann brachten, spendierte der Verein eine Brotzeit. Ein Höhepunkt war die Vorstellung des Image-Films der Silbersee-Gemeinden Tiefenbach und Treffelstein. Nicht unerwähnt blieben die Fischwochen der Silbersee-Wirte. Ein Dank ging an Wanderwart Hannes Pertl, der sich ehrenamtlich um die Markierung der Wege kümmert.

Bürgermeister Ludwig Prögler erläuterte zunächst die Urlauber-Bilanz 2016. Die Zahl der Gäste im Gemeindebereich Tiefenbach sank gegenüber dem Vorjahr von 2545 auf 2125 und die der Übernachtungen von 10 594 auf 9356. Hier habe sich vor allem bemerkbar gemacht, dass die Hütte des TSV Klardorf in Altenschneeberg derzeit wegen Sanierungsarbeiten geschlossen ist. Prögler ging auf die Früchte tragende Kooperation des Waldmünchner Urlaubslandes mit dem Naturerlebnis-Land Furth im Wald/Hohenbogenwinkel ein; mit dem Slogan "Bayerischer Wald - ganz oben" wolle man sich werbemäßig gut positionieren. Weiter berichtete das Gemeindeoberhaupt vom angestrebten Aufbau eines E-Bike-Netzes in dieser Urlaubsregion, über die geplante Aufwertung des Aussichtspunktes Schlosshügel oder die angedachte Markierung des Wanderweges von Steinlohe zum verschwundenen Dorf Grafenried in Tschechien. Prögler unterstrich die Notwendigkeit des Fremdenverkehrsvereins für die Region und dankte hier besonders den beiden Vorsitzenden Ernst Schultes und Siegfried Zellmer, die sehr gute Arbeit leisteten. Der Treffelsteiner Bürgermeister Helmut Heumann erläuterte die geplante touristische Aufwertung des Drachenturms und hob die gute Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt am Silbersee hervor.

Unter Tagesordnungspunkt acht standen eigentlich Neuwahlen. Auf Anregung von Ernst Schultes entschieden die Anwesenden jedoch, diesen Punkt zu vertagen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.