Florian Winklmüller spielt im Ensemble
Debüt auf Luisenburg

MTT-Vorsitzender Florian Winklmüller, hier mit Theaterfreunden bei der Premierenfeier von "Servus King", freut sich sehr auf seine Luisenburg-Rolle. Bilder: ubb (2)
Kultur
Tirschenreuth
17.03.2017
251
0

Die vielen Tirschenreuther, die's gesehen haben, werden sich erinnern: In der jüngsten Theaterproduktion "Servus King!" war es Manfred Grüssner, der in der Rolle des erfolgreichen Unternehmens Luber vom Theater-Bürgermeister (Florian Winklmüller) als "Der Luber is a Sauhund" besungen wurde. Jetzt ist es Winklmüller selbst, der sich durchaus als "Sauhund" im positiven Sinn outen kann.

Der ehemalige Gymnasiallehrer hat in diesem Jahr sein Debüt auf der Luisenburg-Bühne! Winklmüller spielt unter Regie der Münchener Schauspielerin und Regisseurin Steffi Kammermeier im bayerischen Stück "Die Pfingstorgel" mit. Kammermeier hat ihn neben Berthold Kellner, Norbert Neugirg, Christian Höllerer und andere für die Rolle des Alois Preislhuber ins Ensemble geholt.

Damit hat sich Winklmüllers Netzwerk zur Profiszene bewährt. Es war die Münchener Schauspielerin Christina Baumer, die auf Kammermeiers Anfrage nach einem geeigneten Darsteller nahe Wunsiedel für Winklmüller vorgesprochen hat. Winklmüller und Baumer sind gute Bekannte: Die in Wiesau aufgewachsene Fernsehschauspielerin und Kabarettistin hat ihre Profi-Karriere im jugendlichen Alter mit einer Rolle im Stück "Stoapfalz" im Tirschenreuther Luitpoldtheaters begonnen. Damals war das Moderne Theater Tirschenreuth (MTT) noch im Aufbau.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.