19.02.2018 - 17:24 Uhr
Tirschenreuth

Kreisjugendring plant Poetry Slam im Kunsthaus Dichter gesucht

Waldsassen. Der Kreisjugendring möchte einen Poetry Slam auf die Beine stellen. Mit Pauline Füg und Tobias Heyel kommen dabei zwei namhafte "Slammer" der Szene ins Stiftland. Sie bilden das Würzburger Duo "Großraumdichten", das hochstehende Sprachspielerei mit tiefsinniger Poesie verbindet. In ausgeklügelten Wortkaskaden ziehen Füg und Heyel die Zuhörer in ihren Bann. Meist lassen die Beiträge die Zuhörer am Schluss schmunzeln.

Die zwei Säulen eines Poetry-Slam-Workshops sind kreatives Schreiben sowie das Performen der Texte. Der Kreisjugendring bietet im März zwei kostenlose Workshops mit Profis an. Pauline Füg (links) und Tobias Heyel (rechts) kommen dazu ins Stiftland. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Am Freitag, 23. März, begleiten die beiden Poeten von 15 bis 18 Uhr in der Lebenshilfe Mitterteich den inklusiven Workshop "Poetry Slam findet Verbindung - Ein Kurs für Menschen mit Behinderung und Menschen, die mit ihnen schreiben möchten!". In diesem Workshop verfassen die Teilnehmer mit der Unterstützung der Kursleiter eigene Texte und üben das selbstsichere Vortragen. Am Samstag, 24. März, findet von 12 bis 18 Uhr im Kunsthaus Waldsassen der Workshop "Perspektivenwechsel - Meinung, Freiheit, Demokratie" statt. Der Workshop erstreckt sich von der Ideenfindung bis zur fesselnden Performance von Gedichten und Geschichten.

Um 19 Uhr schließt sich dann ein Poetry Slam mit den preisgekrönten Autoren Pauline Füg und Tobias Heyel an. Die Workshop-Teilnehmer haben die Möglichkeit, wenn sie möchten, auf der Bühne ihre Texte vorzutragen und erste Erfahrung vor Publikum zu sammeln.

Aufgrund von Förderungen durch "Demokratie leben!" und "Aktion Mensch" sind alle drei Angebote kostenlos. "Das ist einmalig und ein Topangebot für unsere Jugendlichen", so Kreisjugendring-Vorsitzender Jürgen Preisinger. Anmeldungen unter Telefon 09631/8 82 92 oder E-Mail kjr[at]tirschenreuth[dot]de.

___

Weitere Informationen:

www. kjr-tir.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.