Sommerkonzert des Stiftland-Gymnasiums im Kettelerhaus
Von Unterstufenchor bis Big Band

Kultur
Tirschenreuth
05.07.2017
57
0

Trotz Fußball-Halbfinale zur gleichen Zeit: Beim Sommerkonzert des Stiftland-Gymnasiums war der Saal des Kettelerhauses gut gefüllt. Zuerst unterhielt der Unterstufenchor das erwartungsfrohe Publikum. Die gut einstudierten Stimmen wurden durch Instrumentalbegleitung in Verbindung mit choreografischen Elementen unterstützt. Stefanie Heinrich animierte gewohnt lebendig den Chor zum qualitativ hochwertigen Beitrag. Die Kammermusikabteilung war mit zwei Darbietungen vertreten: Alena Schön an der Harfe setzte ein Solo gut in Szene, außerdem ein Arrangement von Rebecca Gürster mit Tuxedo Junction für eine Jazz-Combo-Besetzung, die auch durch die Komponistin vom Klavier aus sicher und ruhig angeführt wurde. Das Kammerorchester bot Liedsätze aus verschiedenen Epochen, zum Abschluss "Innsbruck ich muss dich lassen" von Heinrich Isaak. Das große Orchester musizierte eine Bearbeitung des Soundtracks "Godzilla", mit klangvoller Besetzung gut einstudiert, sowie spätbarocke Tänze von Telemann. Der große Chor (Bild) des Gymnasiums setzte sich durch ein Medley mit dem Schlusstitel "Money, money, money" in Szene - unterstützt von Violine, Harfe, Flöte und Kontrabass. Andreas Sagstetter leitete gewohnt sicher und unaufwändig vom Klavier aus das Ensemble an. Die Big Band beendete den Abend mit Filmmusik ("Star Trek", "Game of Thrones" und "Streets of San Francisco"). Der Jazzstandard "Summertime" erklang als abschließende Zugabe. Bild: exb

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.