200 Teilnehmer - Wettbewerb der Schützengesellschaft - Bei Damen siegt Vanessa Paschke
Michael Heyd neuer Bürgerkönig

Michael Heyd (rechts) ist der neue Bürgerkönig. Auch Bürgermeister Franz Stahl gratulierte. Bild: kro
Lokales
Tirschenreuth
26.04.2013
43
0

Tolle Leistungen wurden beim 16. Bürgerschießen der Schützengesellschaft geboten. Mit einem 13,6-Teiler schoss sich Michael Heyd zum neuen Bürgerkönig. Knapp dahinter folgten auf den Plätzen Johannes Bäuml (15,1 Teiler) und Norbert Künzl (15,6 Teiler). Die Siegerehrung erfolgte beim Schützen- und Volksfest.

Mit rund 200 Schützen und 24 Mannschaften war das Bürgerschießen sehr gut besucht. Bürgermeister Franz Stahl dankte der Schützengesellschaft für die Ausrichtung und gratulierte allen Siegern dieses Schießens, ehe er mit Harald Thiermann die Siegerehrung vornahm. In der Klasse "Damen passiv" gewann Sabrina Goschler mit 77 Ringen, vor Stefanie Nikl (76 Ringe) und Stefanie Schicker. Bei den "Herren passiv" setzte sich Markus Lintl (80 Ringe) vor Matthias Seidl (79) sowie Tobias Schwägerl und Harald Siegert (jeweils 77 Ringe) durch.

In der Kategorie "Damen aktiv" behauptete sich Vanessa Paschke mit 98 Ringen, vor Marion Meißner (90 Ringe) und Andrea Thiermann (88 Ringe). Bei den "aktiven Herren" war Harald Thiermann mit 98 Ringen der Beste, vor Robert Meißner (97 Ringe) und Roland Michl (96 Ringe). In der Mannschaftswertung gemischt passiv war der FC Tirschenreuth (Tobias Schwägerl, Harald Siegert, Karl Schwägerl, Walter Siegert) mit 295 Ringen nicht zu bezwingen. Netzsch 1 und der Malerbetrieb Heyd folgten auf den Plätzen. Bei den "Damen passiv" lag die Firma Netzsch (Stefanie Nickl, Stefanie Schicker, Angelika Schicker, Anja Schicker) ganz vorne, vor den "Schützenliesl'n" und "Alle Neune Tirschenreuth".
Die Einzelwertung "Jugend aktiv" ging an Bastian Meißner mit 88 Ringen, vor Tobias Zandt und Kevin Lewis. Bei den "Jugendlichen passiv" setzte sich Jasmin Blei (60 Ringe) vor Klara Neuner und Eric Siegert durch. Die stärkste Mannschaft war die Firma Netzsch mit 24 Schützen, gefolgt von "Alle Neune Tirschenreuth" (16), dem FC und der "Mannschaft" mit jeweils 14 Schützen. Preise gab es auch für die ältesten Schützen, bei den Herren war dies Manfred Brunner (77 Jahre), bei den Damen Liane Bauer (66 Jahre). Als eifrigster Schütze wurde Tobias Steinhauer geehrt, der 40 Serien schoss.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.