20.04.2004 - 00:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Am 28. April Vorträge über Diabetes, Straßenverkehr und Betreuung Informationstag für Senioren

von Autor KODProfil

Die vielfachen Veränderungen und gesetzlichen Bestimmungen sind kaum mehr zu überblicken. Grundlegende Informationen für die ältere Generation werden daher am 28. April im Kettelerhaus, Blaues Zimmer, in Tirschenreuth angeboten. Die Themen reichen von Gesunderhaltung im Alter, sicherem Verhalten im Straßenverkehr, Betreuung und Patientenverfügung bis zu einer allgemeinen Fragestunde mit dem Seniorenbeauftragten. Obwohl die Veranstaltung von 10 bis 17 Uhr dauert, kann jeder Teilnehmer den für sich interessanten Themenbereich auswählen.

Von 10 bis 12 Uhr geht es um die Gesunderhaltung im Alter. Von der AOK Tirschenreuth werden Direktor Hans Ott und Ernährungsfachkraft Anneluise Haberkorn über das neue Behandlungsprogramm bei Diabetes mellitus Typ 2 sprechen. Im verbesserten Zusammenspiel aller Beteiligten soll ein optimaler Behandlungserfolg gefördert und bestmögliche Betreuung sichergestellt werden. Auch allgemeine Fragen zur Gesundheitsreform können an die Referenten der AOK gestellt werden.

Von 13.30 bis 14.30 Uhr referiert Peter Christ von der Kreisverkehrswacht über Neuerungen aus dem Verkehrsrecht. Er gibt dabei auch Tipps zum verantwortungsbewussten Verhalten im Straßenverkehr, die insbesondere für ältere Verkehrsteilnehmer wichtig sind, ob sie zu Fuß oder mit einem motorisierten Fahrzeug unterwegs sind.

Von 14.45 bis 15.45 Uhr wird Walter Brucker über Betreuung und Patientenverfügung informieren - Themen, die nicht nur im Alter immer größere Bedeutung erlangen. Rechtzeitige Vorsorge für den Eventualfall kann durchaus angebracht sein.

Ab 16 Uhr steht dann Seniorenbeauftragter Herbert Konrad für allgemeine Fragen zur Verfügung. Wie könnte das Leben für ältere Mitbürger in unserer Stadt verbessert werden? Wie wär's mit einem Seniorenstammtisch, und so weiter.

Teilnehmen können alle Interessierten aus Tirschenreuth und den Ortsteilen ohne vorherige Anmeldung und ohne Eintrittsgebühr. Zur Mittagspause kann das Essen im Kettelerhaus eingenommen werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.