28.08.2014 - 00:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Am Sonntag Top-Spiel in Poppenreuth - SpVgg Wiesau muss punkten Bezirksliga: Doppelrunde

Die beiden Stiftländer Klubs in der Bezirksliga Oberfranken Ost nehmen nach sechs Spieltagen Positionen ein, die vor Saisonbeginn nicht erwartet wurden. Während Neuling SV Poppenreuth (4./12 Punkte) noch ungeschlagen ist und zur Spitzengruppe gehört, liegt der Vorjahres-Dritte SpVgg Wiesau (16./4) auf einem direkten Abstiegsplatz.

Der SV Poppenreuth (Szene mit Roman Hanys, rechts, beim 2:2 gegen den FSV Bayreuth) ist in der Bezirksliga Oberfranken Ost nach sechs Spielen noch ungeschlagen. Am Freitag tritt der Neuling beim ATSV Münchberg-Schlegel an, am Sonntag steigt das Heimspiel gegen Ex-Landesligist 1. FC Trogen. Bild: Cyris
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Drei Siege, drei Remis - die Poppenreuther sind neben Spitzenreiter TSV Mistelbach (1./15) die große Überraschung. Am vergangenen Sonntag trotzte die Mannschaft von Spielertrainer Miloslav Janovsky dem Aufstiegsfavoriten FSV Bayreuth (3./14) ein 2:2 ab. Der Lohn für die bislang so tolle Saison ist das nächste Schlagerspiel, denn am Sonntag, 31. August, gastiert Ex-Landesligist 1. FC Trogen (2./14) in Poppenreuth. Eingeläutet wird für den SVP die bevorstehende Doppelrunde am Freitag, 29. August, mit der Partie beim ATSV Münchberg-Schlegel (9./8).

Was ist nur mit der SpVgg Wiesau los? Nach sechs Spielen hat das Team von Trainer Mario Gebhard erst einen Sieg eingefahren und sitzt damit im Tabellenkeller fest. Bei vier Direktabsteigern und drei Releganten kann sich die Situation sehr schnell gefährlich zuspitzen. Bedenklich ist vor allem, dass die im Vorjahr so starke Offensive nicht in Schwung kommt. Bei den jüngsten Niederlagen gegen Thiersheim (0:2) und in Rehau (0:3) gingen die Wiesauer leer aus. Am Freitag ist ein Dreier Pflicht, denn mit dem TSV Bindlach (17./4) gastiert der punktgleiche Tabellennachbar im Sportzentrum. Zwei Tage später steht die SpVgg bei der SG Regnitzlosau (7./9) vor einer schweren Aufgabe.

7. Spieltag

Donnerstag, 18.15 Uhr: FSV Bayreuth - ATS Kulmbach; Freitag, 18.15 Uhr: VfB Kulmbach - SpVgg Oberkotzau, ATSV Münchberg-Schlegel - SV Poppenreuth, SpVgg Bayreuth II - FC Steinbach-Dürrenwaid, ZV Thierstein - FC Eintracht Münchberg, TSV Thiersheim - FC Rehau, SpVgg Wiesau - TSV Bindlach, 1. FC Trogen - TSV Mistelbach

8. Spieltag

Sonntag, 15 Uhr: SV Poppenreuth - 1. FC Trogen, TSV Mistelbach - TSV Neudrossenfeld II, SG Regnitzlosau - SpVgg Wiesau, FC Rehau - VfB Kulmbach, FC Eintracht Münchberg - SpVgg Bayreuth II, ATS Kulmbach - ATSV Münchberg-Schlegel; 16 Uhr: SpVgg Oberkotzau - ZV Thierstein, FC Steinbach-Dürrenwaid - FSV Bayreuth; 16.30 Uhr: TSV Bindlach - TSV Thiersheim

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.