25.01.2006 - 00:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Auskünfte für die Senioren- Kostenlose Anreise mit dem Tursolino Freifahrt zum Infotag

Eine eigene Informationsveranstaltung wird den Senioren der Stadt und der Ortsteile am Mittwoch, 15. Februar, geboten. Seniorenbeauftragter Herbert Konrad hat dazu interessante Themen ausgewählt: Schwerpunkte sind die Entwicklung des Stadtbusses "Tursolino", das Gespräch mit Bürgermeister Franz Stahl und schließlich Versicherungsfragen.

von Autor KODProfil

Die Zusammenkunft findet in der Pizzeria Siena, vormals Gaststätte Adler, statt und dauert von 14.15 bis gegen 16.30 Uhr. Ort und Zeit wurden so gewählt, dass An- und Rückfahrt mit dem Tursolino erfolgen können. Wer damit anreist, wird mit einer Freifahrt mit dem Tursolino belohnt. Wie alle Jahre sollen ältere Mitbürger ganz gezielt zu interessanten Themen informiert werden. Aber auch Fragen und Anregungen sollen die Bürgerinnen und Bürger los werden können.

Tursolino ein Thema

So tauchen um den Stadtbus immer wieder Fragen auf. Während er für manche Menschen wichtig und hilfreich ist, halten ihn andere für überflüssig. Bürgermeister, Mitarbeiter der Stadtwerke und der Seniorenbeauftragte werden dazu grundsätzliche Erläuterungen gegeben. Aber besonders die Bürger der Stadt sollen Anregungen geben, damit der Stadtbus auch in der Zukunft ein bewährtes Nahverkehrsmittel bleibt.

In einem weiteren Teil steht Bürgermeister Franz Stahl Rede und Antwort. Dabei will Stahl auch zu speziellen Fragen der Seniorinnen und Senioren Stellung nehmen. Besondere Anliegen sollten deshalb vorab der Stadt, Telefon 60911, oder dem Seniorenbeauftragten, Telefon 4435, mitgeteilt werden.

Versicherungsfragen

Zu Versicherungsfragen im Seniorenbereich wird zum Abschluss der unabhängige Versicherungs- und Finanzmakler Peter Kraus informieren. Die Besucher sollen dabei über den heiß umworbenen Seniorenmarkt in Versicherungs- und Finanzangelegenheiten aufgeklärt werden. Neue Chancen sollten besser genutzt werden. Aber auch Risiken will der Referent aufzeigen.

Mit diesem umfangreichen Angebot sollen Seniorinnen und Senioren Informationen aus Erster Hand geboten werden. Der Seniorenbeauftragte wünscht eine rege Teilnahme an einem zentralen Ort in der Kreisstadt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.