09.07.2015 - 00:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Bezirk bewilligt 57 000 Euro für Projekte im Landkreis Geldsegen von oben

So wie der Chorraum (Bild) wird sich ab Frühjahr 2017 der ganze Basilika-Innenraum präsentieren. Für den aktuell laufenden zweiten Bauabschnitt der Sanierung hat der Bezirk einen 20 000-Euro-Zuschuss gebilligt. Bild: tr
von Redaktion OnetzProfil

Von seiner spendablen Seite zeigte sich der Bezirkstag am Dienstag. Der Kulturausschuss vergab Zuschüsse für zahlreiche bedeutsame Einrichtungen und Vorhaben. Dass auch 57 000 Euro in die nördlichste Oberpfalz fließen, freut nicht nur Toni Dutz, der als Bezirksrat den Landkreis Tirschenreuth vertritt und in Regensburg entsprechend mitgestimmt hat.

Unter Leitung von Bezirkstagspräsident Franz Löffler waren die Zuschussanträge rasch abgearbeitet. So bewilligte das Gremium im Zuge der allgemeinen Denkmalpflege 1600 Euro für die Instandsetzung der Fachwerk-Außenwand der "Alten Posthalterei" in Neualbenreuth. 20 000 Euro fließen in die Innenrenovierung der Stiftsbasilika in Waldsassen, 20 000 Euro in die Sanierung des ehemaligen Gärtnerhauses in der Brauhausstraße in Waldsassen und 10 000 Euro in die Sanierung des ehemaligen Schulhauses "Deutsche Schule" in Waldsassen.

Im Rahmen des Burgen- und Schlösserprogramms gehen 2190 Euro an die Stadt Bärnau für die Vorplanungen zum Schloss Thanhausen. Aus dem Fördertopf für grenzüberschreitende Kultur- und Heimatpflege erhält die Johann-Andreas-Schmeller-Schule Tirschenreuth 520 Euro für ihre Partnerschaft mit der Zakladni Skola in Marienbad. Unter dem Aspekt Förderung Oberpfälzer Festspiele erhält die Stadt Tirschenreuth für die "Tirschenreuther Passion" 3000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp