Ende der 25. Deutsch-Amerikanischen Jugendbegegnung mit weinendem und lachendem Auge
Air Force One und Disneyland

Ein Abstecher zum Hollywood-Schriftzug durfte beim USA-Aufenthalt natürlich nicht fehlen. Bild: Privat
Lokales
Tirschenreuth
27.08.2014
1
0

Mit weinenden und lachenden Augen wurden die 16 deutschen Teilnehmer am Freitag wieder von ihren Angehörigen in Empfang genommen. Alle sind sich einig: Die drei Wochen in den USA sind wie im Flug vergangen.

Bei dem abwechslungsreichen Programm, das das Leben in Santa Fe Springs, Kalifornien und den USA aufzeigte, blieb auch nicht viel Zeit für Langeweile. Neben Stadtbesichtigungen von Santa Fe Springs und Los Angeles standen unter anderem ein Besuch einer international agierenden Metallfirma, die Präsidentenmuseen und -bibliotheken von Ronald Reagan und Richard Nixon, der Air Force One, das Griffith Park Observatorium oder die Los Angeles Bibliothek auf dem Programm. Sogar das Space Shuttle Endeavour konnte im California Science Center besichtigt werden.

Turbulente Wochen

Natürlich durften der Besuch im Disneyland und die obligatorische Wanderung zum Hollywood-Schriftzug nicht fehlen. Während der freien Zeit erhielten die Jugendlichen aus dem Landkreis bei ihren Gastfamilien einen direkten Einblick in den Familienalltag in den USA.

Die 30 Jugendlichen aus Santa Fe Springs und dem Landkreis Tirschenreuth blicken auf turbulente und erlebnisreiche sechs Wochen der 25. Deutsch-Amerikanischen Jugendbegegnung zurück. Die meisten trennten sich mit dem festen Vorsatz vom Austauschpartner, den Kontakt zu halten. Einige planen bereits jetzt einen privaten Gegenbesuch.

Finanzielle Unterstützung erhielt die Jugendbegegnung durch das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Kinder- und Jugendplan des Bundes) und dem Landkreis Tirschenreuth. Der nächste Jugendaustausch mit Santa Fe Springs, Kalifornien, findet voraussichtlich im Sommer 2016 statt. Interessierte können sich bereits jetzt bei der Kommunalen Jugendarbeit informieren bzw. voranmelden. Weitere Informationen und Anmeldung: Sabine Bauer, Kommunale Jugendarbeit im Kreisjugendamt Tirschenreuth, Telefon: 09631/88408 oder 09631 /88284, E-Mail: sabine.bauer@tirschenreuth.de. Weitere Infos: www.koja-tir.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.