14.08.2014 - 00:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Flossentier aus Blumen

Die Tirschenreuther Gärtnereien haben im Fischhofpark den "größten Karpfen der Welt" geschaffen. Wer das kunstvolle Werk richtig erkennen will, muss auf eine Tribüne steigen, wie (von links) Maria Kinle von der Gärtnerei Blumen Schröpf, Stephanie Wenisch von der Arge Fisch, Fördervereinsvorsitzender Vinzenz Rahn, Bernhard Helgert und Bürgermeister Franz Stahl. Bild: tr
von Norbert Grüner Kontakt Profil

Wer den Blumenkarpfen im Fischhofpark als solchen erkennen will, muss hoch hinaus. Wundert sich der Spaziergänger über die sonderbare Beetform, wird von oben sofort klar: Dort zwischen Spannbandbrücke und Senkgarten liegt ein riesiger Karpfen auf der Wiese. Vor kurzem hat Fördervereinsvorsitzender Vinzenz Rahn eine modifizierte Bagger-Arbeitsbühne vor dem pflanzlichen Kunstwerk aufgestellt. Die hat ihm leihweise die Firma Alteisen Zagler zur Verfügung gestellt.

Rahn hat das Arbeitsgerät mit wenigen Handgriffen optisch aufgemotzt. Ein bisschen Farbe, eine Spanische Wand aus Schilf und ein Banner mit der Aufschrift: "Größter Karpfen der Welt" und schon ist aus der Arbeitsbühne eine funktionsfähige Tribüne geworden. Den großen Fisch bepflanzt haben die Tirschenreuther Gärtnereien gemeinsam. Maria Kinle von der Gärtnerei Blumen Schröpf, Stephanie Wenisch von der Arge Fisch, Bürgermeister Franz Stahl und Bernhard Helgert von der gleichnamigen Gartenbaufirma waren die ersten, die den Ausblick genossen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp