Generationswechsel bei Neuwahlen bei "Werdenfelsern" - Florian Busl weiter an Spitze
Nur Zukunft mit der Jugend

Lokales
Tirschenreuth
24.04.2013
8
0
Florian Busl leitet weiter den Trachten- und Heimatvereins "D'Werdenfelser". Bei den Neuwahlen im Gasthaus "Zur Alm" vollzog sich auch ein Generationswechsel in der Vorstandschaft.

In seinem Rechenschaftsbericht berichtete Busl über zahlreichen Aktivitäten des Vereins. Zu den Höhepunkten gehörte die Beteiligung bei den Feierlichkeiten zum "Tag der deutschen Einheit" in München und die Teilnahme am Nordgautag in Lappersdorf. Im August hatte die neugegründete "Goißlschnalz"-Gruppe ihren ersten Auftritt. Zum ersten Mal fand auch ein Bildernachmittag für die älteren Mitglieder statt. Ebenso gestalteten "D'Werdenfelser" zum ersten Mal einen Abend bei den "Betthupferlgeschichten".

In seinem Rückblick merkte der Vorsitzende kritisch an, dass er sich von den Mitgliedern mehr Eigeninitiative wünscht, aber ihm die Arbeit doch mehr Freude als Ärger bereite. Mit einem Schmunzeln setzte er hinzu: "... auch wenn der Unterschied manchmal sehr knapp war." Jugendleiterin Tanja Richter freute sich darüber, dass der Verein dabei sei, zehn aktive Jugendliche in die Erwachsenengruppe einzugliedern.
Vortänzerin und Theaterleiterin Hermine Busl berichtete über insgesamt zehn Tanzproben im Verein sowie je einer Gebiets- und Gautanzprobe. Für einige Tänzer war die Teilnahme bei der Gautanzgruppe zu den Aufzeichnungen des Bayerischen Rundfunks in Schloss Theuern ein besonderes Erlebnis. Ebenso erfolgreich verlief die Teilnahme am Folklorefest in Marienbad.

Erfolg mit Theater

Im Theaterbereich war das Stück "Faust" zusammen mit der Musikschule eine besondere Herausforderung. Hermine Busl bedauerte, dass vermutlich der Titel "Opern auf Bayerisch" die Leute vom Besuch abgehalten hätte. Die drei Aufführungen, die im Dialekt vorgetragen werden, waren aber sehr erfolgreich. Viel Applaus ernteten auch die Schauspieler beim vereinsinternen Theaterstück "Der Pfennigfuchser", zu dem drei "Neu-Schauspieler" aus dem Verein gewonnen werden konnten.

Das Ergebnis der Neuwahlen: Vorsitzender Florian Busl, 2. Vorsitzender Günter Fennerl, Schriftführer Bruno Köstler, Stellvertreter Walter Richter, Kassier Hubert Stahl, Stellvertreter Wilhelm Busl, Jugendleiterinnen Tanja Richter und Saskia Henke, Vorplattler Andreas Schmidkonz, Vortänzerin und Theaterleiterin Hermine Busl, Dirndlvertreterin Susanne Lehner, Musikwart Dieter Busl. Für die Pressearbeit ist Walter Richter zuständig, die Fahne bleibt in den Händen von Alois Schmidkonz und das Inventar bei Hans Schmidkonz. Zu Beisitzern wurden Franz Trottmann, Sandra Stich, Katja Trottmann und Andreas Henke gewählt. Als Kassenprüfer fungieren Christiane Richter und Roland Frank.

2. Bürgermeister Peter Gold lobte die Einbindung der Jugend in den Verein. "Jugendliche müssen an die Verantwortung herangeführt werden. Nur so hat der Verein Zukunft." Gauvorstand Dieter Busl bedankte sich für die Einsätze der Werdenfelser bei Gauveranstaltungen. Auch er lobte den stattgefundenen "Generationswechsel" in der Vorstandschaft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.