Helga und Josef Zintl feiern Goldene Hochzeit
Paprika und Blumen

Goldene Hochzeit feierten Helga und Josef Zintl. Unser Bild zeigt (von links): Renate Brunner, eine Freundin der Familie, Sohn Alexander, Josef Zintl, Tochter Carolin, Helga Zintl und Bürgermeister Franz Stahl. Bild: kro
Lokales
Tirschenreuth
02.09.2014
134
0
Es war das Jahr 1959: Auf einer Backvorführung in Marktredwitz hat es gefunkt. Dort lernte die damals 16-jährige Helga Werner, Tochter des bekannten "Werner-Beck", den 28-jährigen Josef Zintl aus Waldsassen kennen. Fünf Jahre später, am 31. August 1964 heirateten Helga und Josef Zintl am Tirschenreuther Standesamt, die Trauung nahm der damalige Bürgermeister Karl Ruffing vor.

Einen Tag später, am 1. September, fand in der Stadtpfarrkirche die kirchliche Trauung statt. Aus der Ehe gingen die Kinder Konstantin, Carolin und Alexander hervor. Der Jüngste der Drei, Alexander, hat 2010 die elterliche Bäckerei und das Geschäft in der Kochstraße übernommen. Auch drei Enkelkinder gratulierten zur Goldenen Hochzeit. In den fünf Jahrzehnten gab es Höhen und Tiefen, doch die gemeinsame Liebe überstrahlte alles, betonen die beiden. Josef Zintl stand bis vor vier Jahren noch jeden Tag in der Bäckerei, während seine Frau Helga auch heute noch täglich, ab 4.30 Uhr früh, im Geschäft anzutreffen ist. Übrigens: Die Bäckerei Zintl, früher der "Werner-Beck", gibt es seit 1888.

Gewürz des Lebens

Glückwünsche im Namen der Stadt, aber auch persönliche Grüße überbrachte Bürgermeister Franz Stahl. Er überreichte ein Blumengebinde mit Paprika, "denn das ist das Gewürz des Lebens", und wünschte noch viele gemeinsame Ehejahre. Glückwünsche kamen auch von Renate Brunner, einer langjährigen Freundin der Familie.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.