Hohe Zuschüsse für die Gartenschau

Lokales
Tirschenreuth
22.04.2013
0
0
Einen Förderung für die Gartenschau hat jetzt auch das Bayerische Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit bewilligt. Die Regierung der Oberpfalz wurde von München ermächtigt, für die "Errichtung einer dauerhaften Grün- und Erholungsanlage im Zuge der Regionalgartenschau Natur in der Stadt Tirschenreuth 2013" aus Landesmitteln eine Zuweisung in Höhe von bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten, höchstens jedoch 1 600 000 Euro zu bewilligen.

Davon werden für das Jahr 2013 700 000 Euro bewilligt. Der Restbetrag von 900 000 Euro wird für das Jahr 2014 oder spätere Jahre in Aussicht gestellt.

Eine Million von EU

Ferner wird aus EU-Mitteln bis zu eine Million Euro als Förderung in die Gartenschau fließen. Das Geld stammt aus dem Operationellen Programms im Ziel "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" Bayern, Phase 2007 - 2013, Prioritätsachse 5, Maßnahmegruppe 5.1 "Gartenschauen" (EFRE). Gefördert werden maximal 31,25 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten, höchstens, jedoch 1 000 000 Euro. Die zuwendungsfähigen Gesamtnettokosten betragen 4 746 977,54 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.