Im April 321 Arbeitslose weniger bei der Arbeitsagentur in Tirschenreuth - Quote sinkt auf 4,7 ...
Mit dem Frühjahr kommt der Aufschwung

Lokales
Tirschenreuth
30.04.2013
0
0
Ein kräftiger Frühjahrsaufschwung belebte den Arbeitsmarkt im April. Gegenüber dem Vormonat ging die Zahl der Arbeitslosen um 321 auf 1966 Menschen zurück, fiel die Arbeitslosenquote von 5,7 auf 4,9 Prozent. Im Vorjahr waren die Zahlen mit 1818 Arbeitslosen und 4,6 Prozent noch besser.

"Nach den Osterfeiertagen erfolgten noch zahlreiche Wiedereinstellungen in den saisonal- bzw. witterungsabhängigen Branchen, die für einen deutlichen Abbau der Arbeitslosigkeit im April sorgten", erläutert Gerlinde Sollacher-Kraus, Leiterin der Geschäftsstelle Tirschenreuth, das aktuelle Geschehen.

Die Nachfrage nach Arbeitskräften hat sich wieder leicht verstärkt. Die Unternehmen meldeten im April rund 110 neue Stellen, davon 105 sozialversicherungspflichtig. Der Bestand liegt bei rund 250 Angeboten, darunter 240 sozialversicherungspflichtig.

Die Mehrzahl der Arbeitskräftenachfrage (47,7 Prozent) kam wiederum von den Zeitarbeitsfirmen, danach folgte das Baugewerbe. Der Handel bot neun Stellen. Am meisten gesucht wurden Bau- und Gesundheitsdienstberufe. Aber auch die Nachfrage nach Bürokaufleuten sowie Schlossern und Mechanikern war sehr groß.
Im Bereich der Arbeitslosenversicherung sank die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat überwiegend wegen Wiedereinstellungen um 310 Personen. Dazu kommen noch die zehn aus dem wenig saisonabhängigen "Hartz-IV-Bereich". Damit wurden insgesamt rund 920 arbeitslose Männer und Frauen vom Jobcenter Tirschenreuth betreut.

Der April war von großer Dynamik geprägt. Rund 400 Menschen meldeten sich neu bzw. erneut arbeitslos. Im Gegensatz dazu beendeten ca. 720 Personen ihre Arbeitslosigkeit. Davon nahmen rund 450 eine Beschäftigung auf. Außerdem konnten auch rund 60 Personen eine Aus- oder Weiterbildung beginnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.