25.08.2014 - 00:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Indianer im OWV-Garten

Die Nachwuchs-Indianer vor ihrem Tipi. Dieses Zelt hatten Hermann Geiger (hinten Mitte) und Anton Müller (hinten rechts) zuvor aufgestellt. Bild: axs
von Autor AXSProfil

Indianisches Kampfgeheul liegt in der Luft, auf dem Rasen erhebt sich ein beeindruckendes Zelt in den Himmel und Pfeile fliegen durch den Garten des OWV-Heims. Der Verein hatte im Zuge des Ferienprogrammes der Stadt zum Indianer-Zeltlager eingeladen. Die Jungen und Mädchen konnten dabei in einem echten Tipi übernachten und sich mit abwechslungsreichen Spielen die Zeit vertreiben.

"Wir wollen den Kindern das Leben der Indianer etwas näher bringen", erklärt Hermann Geiger, Vorsitzender des OWV in Tirschenreuth, den Sinn der Aktion. Die Kultur der Ureinwohner Amerikas fasziniert auch ihn selbst und seine Frau. Diese Begeisterung wollen sie an die Kinder weitergeben. Beim Zeltlager gab es deshalb neben Aktionen wie Bogenschießen oder Federschmuck-Basteln auch Interessantes zu erfahren.

Am Lagerfeuer hörten die Teilnehmer gespannt zu und ließen sich mit Hilfe von Büchern und Geschichten in die Welt des Wilden Westens versetzten. Danach wurde das Schlaflager im Indianer-Tipi aufgeschlagen, das immerhin 25 Personen Platz bieten könnte. Vor dem Heimweg am Morgen konnten sich die Kinder dann noch am Lagerfeuer stärken.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.