11.09.2015 - 00:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Nach dem Mittelstandspreis in den Bundestag

Nach dem Mittelstandspreis in den Bundestag In einer Feierstunde in Berlin haben Paulus und Ludwig Mehler von der gleichnamigen Tuchfabrik in Tirschenreuth den diesjährigen Mittelstandspreis verliehen bekommen. Neben Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und der Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe, Gerda Hasselfeldt, war auch Leonhard Zintl, Kreisvorsitzender der Mittelstandsunion Tirschenreuth, unter den Gästen. Auch MdB Albert Rupprecht (Zweiter von links) gratulierte: "Die Familie Mehler ist seit
von Redaktion OnetzProfil

In einer Feierstunde in Berlin haben Paulus und Ludwig Mehler von der gleichnamigen Tuchfabrik in Tirschenreuth den diesjährigen Mittelstandspreis verliehen bekommen. Neben Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und der Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe, Gerda Hasselfeldt, war auch Leonhard Zintl, Kreisvorsitzender der Mittelstandsunion Tirschenreuth, unter den Gästen. Auch MdB Albert Rupprecht (Zweiter von links) gratulierte: "Die Familie Mehler ist seit über 350 Jahren als ältester Tuchhersteller Deutschlands am Standort Tirschenreuth aktiv. Das ist ohne mutiges und engagiertes Wirtschaften nicht zu schaffen und eine großartige Leistung des Familienunternehmens." Für den nächsten Tag lud Rupprecht die Familie spontan in den Bundestag ein, wo sie die Haushaltsdebatte mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble im Plenum verfolgten. Bild: hfz

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.