Regionaltagung mit Christoph Hess und Siegfried Adler beim Reitverein
Neue Eindrücke und Vorsätze

Lokales
Tirschenreuth
22.04.2013
21
0
Der von der FN (reiterliche Vereinigung) erstellte Band 1 der Grundausbildung von Reiter und Pferd wurde nach über 50 Jahren komplett überarbeitet und neu herausgegeben. Um diese neuen Inhalte den Reitern in Theorie und Praxis näherzubringen, hatte der Reitverein im ATSV zu einer Praxisdemonstration eingeladen.

Für diese Veranstaltung konnten hochrangige Referenten gewonnen werden. So übernahm die Teile Theorie und Praxis Dressur Christoph Hess, Leiter des Bereiches Persönliche Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und Ausbildungsbotschafter der FN. Für den Springteil zeigte sich Pferdewirtschaftsmeister Siegfried Adler, der als Reiter und Ausbilder in allen reiterlichen Disziplinen Erfolge bis zur Klasse S vorweisen kann, verantwortlich. Über 100 Interessierte aus der ganzen Oberpfalz und dem benachbarten Franken waren zu diesem Termin in die Kreisstadt gekommen.

Nach einem kurzen und informativen Vortrag von Christoph Hess folgte das "wahre Reiterleben". Gerlinde Maier, Sabine Fichtner und Elena Reiter vom Reitverein hatten ihre Pferde gesattelt und stellten sich den Augen des erfahrenen Ausbilders. Dieser hatte schon nach kurzer Zeit die Probleme jeden einzelnen Paars erkannt und schaffte mit innovativen Ideen und für jeden nachreitbaren Übungen schnell Abhilfe.
Nach einer kurzen Pause übernahm Herr Adler das Ruder für die Springdemonstration. Nadine Roll, Christine Hecht und Sabrina Winter waren mit ihren Pferden in der Reithalle erschienen. Auch in diesem Teil ging es um die Basisarbeit, die jeder Reiter für seine tägliche Arbeit verwenden kann. Themen waren auch so grundlegende Dinge wie die richtige Bügellänge. Nach rund vier Stunden endete der Abend und alle Teilnehmer gingen motiviert und mit vielen neuen Eindrücken und Vorsätzen für das Training nach Hause.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.