Segen für neues Flachwasserschubboot der Feuerwehr - Kosten knapp 12 000 Euro
Für Einsätze im Stadtteich

Gleich von der Feuerwehrjugend in Beschlag genommen wurde das neue Flachwasserschubboot, inklusive Bootsanhänger, das am Sonntag den kirchlichen Segen erhielt. Mit im Bild (von links) Vorsitzender und Kommandant Harald Birner sowie Stellvertretender Vorsitzender Paulus Mehler. Bild: kro
Lokales
Tirschenreuth
16.08.2014
16
0

Für 12 000 Euro hat die Stadt ein Flachwasserboot angeschafft. Das Boot ist gerade für Feuerwehr-Einsätze am Stadtteich vorgesehen.

Beim Gottesdienst zum Auftakt des Gartenfestes der Feuerwehr segnete Stadtpfarrer Georg Flierl das neu angeschaffte Flachwasserschubboot, inklusive eines Bootsanhängers, der Tirschenreuther Feuerwehr.

Wehr steuert 3000 Euro bei

Wie Vorsitzender und Kommandant Harald Birner berichtete, nutzen die Tirschenreuther Floriansjünger ein staatliches Sonderförderprogramm für diese Investition. Knapp 12 000 Euro kostet diese Anschaffung, 50 Prozent der Kosten übernimmt dank dieses Programms der Staat, von den weiteren knapp 6000 Euro übernimmt die Stadt Tirschenreuth 50 Prozent, die Feuerwehr selbst steuerte die restlichen 3000 Euro bei. Im Landkreis gibt es zwei solcher Flachwasserschubboote, die Kemnather Feuerwehr hat ebenfalls ein solches Einsatzgerät angeschafft.

Zum Einsatz kommen soll es bei flachen Teichen, so etwa beim Tirschenreuther Stadtteich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.