15.06.2007 - 00:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Seniorenfahrt nach Lauf hinterlässt beste Eindrücke - Zwischenstopp auf Deutschlands größter ... Mittelalterliche Stadt bringt Gäste ins Schwärmen

von Autor KODProfil

Vollauf zufrieden kehrten die Teilnehmer von der ersten Seniorenfahrt am Mittwoch aus Lauf zurück. Nur lobende Worte fanden die Senioren aus Tirschenreuth und Umgebung für den informativen, beeindruckenden und einfach herrlichen Tagesausflug.

Gigantische Baumaßnahme

Erste Zwischenstation war die gigantische Baumaßnahme am Netzaberg bei Grafenwöhr. Wie der Bauleiters der Firma Zapf über die derzeit größte Wohnungsbaumaßnahme in Deutschland berichtete, entsteht in einer Bauzeit von zwei Jahren die "New Town". Diese neue Stadt im Grünen beinhaltet 830 Wohnhäuser und ein Gemeindezentrum. Mit Lichtbildern verdeutlichte der Fachmann das Bauvorhaben im Auftrag der amerikanischen Armee mit einem Gesamtvolumen von 700 Millionen Euro.

Nach weiterer kurzer Fahrzeit wurden die Tirschenreuther auf das herzlichste in Lauf empfangen. Organisiert von der dortige Seniorenbeauftragte Agnes Hauck wurden die Gäste auch vom Ersten Bürgermeister Rüdiger Pompl begrüßt. In seinen Grußworten stellte Pompl die freundschaftliche Beziehung zwischen den beiden Städten heraus, die aus dem Jahre 1981 herrührt. Damals standen sich die Städte in dem Quiz "Alle Neue" gegenüber und die Stadt Lauf als Sieger hervor ging.

Rundgang durch Lauf

Die gegenseitigen Besuche einmal jährlich wurden nun mit diesem Seniorenbesuch ergänzt, sehr zur Freude von Bürgermeister Pompl, der die Besucher mit Speisen und Getränken bewirten ließ. Nach einem kurzen geschichtlichen Überblick ging es mit einem Stadtführer auf einen kleinen Rundgang. Dabei kamen die Besucher von der Schönheit der mittelalterlichen Stadt immer wieder ins Schwärmen.

Donnerstag zweite Fahrt

Eine Führung durch das Industriemuseum vervollständigte das Nachmittagsprogramm ehe es nach einer Kaffeepause auf der "Goldenen Straße" über Sulzbach-Rosenberg und Hirschau nach Hause ging. Das Fazit der Tirschenreuther: ein wunderbarer Tag! Für die zweite Fahrt am Donnerstag, 21. Juni, sind noch Plätze frei, Anmeldungen sind bis Dienstag bei der Tournist-Info möglich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.