Tage der Orientierung: Gymnasiasten nehmen persönliche Situation in den Blick

Tage der Orientierung: Gymnasiasten nehmen persönliche Situation in den Blick Im Haus der Begegnung im Kloster Ensdorf fanden für die Schüler der 8. Jahrgangsstufe am Tirschenreuther Stiftland-Gymnasium "Tage der Orientierung" statt. Zwei Gruppen blieben jeweils drei Tage. Die Betreuung und inhaltliche Gestaltung wurde von Pastoralreferent Wolfgang Sausner, Leiter der katholischen Jugendstelle Tirschenreuth, den Mitarbeitern des Hauses der Begegnung und den Lehrkräften des Stiftland-Gymnasiums übernomme
Lokales
Tirschenreuth
25.04.2013
0
0
Im Haus der Begegnung im Kloster Ensdorf fanden für die Schüler der 8. Jahrgangsstufe am Tirschenreuther Stiftland-Gymnasium "Tage der Orientierung" statt. Zwei Gruppen blieben jeweils drei Tage. Die Betreuung und inhaltliche Gestaltung wurde von Pastoralreferent Wolfgang Sausner, Leiter der katholischen Jugendstelle Tirschenreuth, den Mitarbeitern des Hauses der Begegnung und den Lehrkräften des Stiftland-Gymnasiums übernommen. In dieser Zeit wurde den Schülern Gelegenheit gegeben, die persönliche Situation in den Blick zu nehmen, bisherige Einstellungen und Orientierungen zu hinterfragen, mögliche Problemlagen in der Klasse zu reflektieren und in besonderer Konzentration religiöse Erfahrungen zu sammeln. Daneben blieb noch viel Zeit für Gespräche, Spiel, Spaß und Sport. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.