Um die Geschichte der Burg Waldeck verdient gemacht

Um die Geschichte der Burg Waldeck verdient gemacht (kro) Das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten überreichte Landrat Wolfgang Lippert in einer Feierstunde im Landratsamt an Georg Wagner und Franz Horn. Beide haben 1982 den Heimat- und Kulturverein Waldeck mit gegründet und sich seitdem mit einem enormen persönlichen und zeitlichen Engagement bei der Aufbereitung der Geschichte der Burg eingebracht. Maßgeblich vorangetrieben und mitgestaltet haben die Geehrten die Restaurierung der Burgruine, die Freil
Lokales
Tirschenreuth
17.04.2013
11
0
Das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten überreichte Landrat Wolfgang Lippert in einer Feierstunde im Landratsamt an Georg Wagner und Franz Horn. Beide haben 1982 den Heimat- und Kulturverein Waldeck mit gegründet und sich seitdem mit einem enormen persönlichen und zeitlichen Engagement bei der Aufbereitung der Geschichte der Burg eingebracht. Maßgeblich vorangetrieben und mitgestaltet haben die Geehrten die Restaurierung der Burgruine, die Freilegung des Schlossberges und die Einbindung in geologische Führungen und Geopark-Wanderungen. Georg Wagner war von 1982 bis 1994 Schriftführer und ist seit Dezember 1994 Vorsitzender des Vereins. Sieben Bauabschnitte wurden seitdem mit jeweils einem Kostenanteil von 250 000 bis 300 000 Euro realisiert. Zudem hat Georg Wagner in einer Vielzahl von ehrenamtlich geleisteten Stunden auch selbst an den Freilegungs- und Bauarbeiten mitgewirkt. 2011 fand unter der Leitung der beiden Ausgezeichneten ein internationales Workcamp mit 17 Jugendlichen aus elf Ländern statt. Franz Horn war von 1982 bis 1990 Kassier und von 1990 bis 2006 Wegewart sowie Bauleiter der Restaurierungsarbeiten. Er hat aufgrund seiner beruflichen Erfahrungen alle sieben Bauabschnitte verantwortlich geleitet. Noch immer steht er den vielen Helfern zur Seite, weist sie in das Projekt ein, lernt sie an und gibt seine Kenntnisse weiter. Musikalisch wurde die Feierstunde von Lea Dietl und Maximilian Schösser von der Kreismusikschule umrahmt. Im Bild (von links) Landrat Wolfgang Lippert, Leonhard Zintl (2. Vorsitzender des HuK Waldeck), Franz Horn, Kemnaths Bürgermeister Werner Nickl, Georg Wagner und MdB Albert Rupprecht. Bild: kro
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.