10.04.2017 - 17:20 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Amt für Ländliche Entwicklung wirbt mit Bildungsverträgen dringend notwendigen Nachwuchs an: Studium plus Arbeitsplatz

Der Amtschef des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Hubert Bittlmayer, besuchte erstmals das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz. Behördenleiter Thomas Gollwitzer stellte bei einem Rundgang das Dienstgebäude und aktuelle Arbeitsschwerpunkte vor.

Behördenleiter Thomas Gollwitzer (rechts) überreichte Amtschef Hubert Bittlmayer (Zweiter von rechts) einen Gruß aus der nördlichen Oberpfalz - Zoigl und einen passenden Bierkrug der Stadt Tirschenreuth. Mit im Bild (von links) Baudirektor Klaus Bergbauer, Ministerialrätin Helene Stegmann, Leitender Baudirektor Willi Perzl, Baudirektor Thomas Henning, die Leitenden Baudirektoren Hans-Peter Schmucker und Kurt Hillinger sowie Bauoberrat Horst Wiesinger Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Die Verwaltung für Ländliche Entwicklung ist ein wichtiger Partner der ländlichen Kommunen in Bayern. Allein in der Oberpfalz werden in den rund 200 laufenden Vorhaben jährlich rund 11 Millionen Euro Fördermittel eingesetzt. An Hand zahlreicher Beispiele wie dem Hochwasserschutz Krumbach, der Initiative "boden:ständig in Hagenohe, dem Kernwegenetz in der Arbeitsgemeinschaft Obere Vils-Ehenbach, der bayernweit einmaligen Initiative "Heimat:unternehmen" im Landkreis Tirschenreuth, dem Freiwilligen Landtausch im Wald und der Innenentwicklung im Markt Waldthurn überzeugte sich Ministerialdirektor Bittlmayer von der fachkundigen und engagierten Begleitung und Beratung durch das Amt. Ein weiteres Thema war die Nachwuchsgewinnung: Da auf dem Arbeitsmarkt derzeit kaum qualifizierte Vermessungsingenieure zu finden sind, setzt die Verwaltung für Ländliche Entwicklung auf das Duale Studium. Das Tirschenreuther Amt hat seit 2015 mit elf Studenten der Hochschule Würzburg-Schweinfurt Bildungsverträge geschlossen und beabsichtigt in den nächsten Jahren weiteren Schulabgängern aus der Region ein Studium und daran anschließend einen Arbeitsplatz am Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz in der Stadt Tirschenreuth anzubieten. Bittlmayer begrüßte diese Initiative und sagte seine Unterstützung zu.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.