03.07.2017 - 18:02 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Den Nahverkehr in Region unter die Lupe genommen Grüne testen "Baxi"

"Ohne Auto bist du auf dem Land verratzt", so das Fazit des Grünen-Landtagsabgeordneten Markus Ganserer, der sich in einem Selbstversuch mit Bus und Bahn kreuz und quer von Passau durch den Bayerischen Wald und die Oberpfalz geschlagen hat. "Wir dürfen all diejenigen nicht vergessen, die keinen Führerschein haben, sich kein Auto leisten können oder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr Auto fahren können", gibt der gebürtige Zwieseler zu bedenken. "Die Politik muss auch für diese Menschen da sein", pflichtet ihm sein für die Oberpfalz zuständiger Kollege Jürgen Mistol (Regensburg) bei.

Die beiden Grünen-Landtagsabgeordneten Jürgen Mistol und Markus Ganserer (von links) sind bei ihrem ÖPNV-Selbstversuch in Tirschenreuth gelandet. Hier interessierten sie sich vor allem für das "Baxi". Die beiden Kreisrätinnen Elisabeth Rauh und Heidrun Schelzke-Deubzer von Bündnis 90-Die Grünen (von rechts) informierten über das Modellprojekt. Bild: ws
von Externer BeitragProfil

Die Landtagsgrünen fordern eine Mobilitätsgarantie für ganz Bayern. Alle Orte sollten an sieben Tagen in der Woche von früh bis spät mit dem Öffentlichen Nahverkehr erreichbar sein: "Das heißt nicht, dass im Stundentakt leere Busse durch die Landschaft gondeln, aber wenn jemand eine Verbindung braucht, dann muss ihm auch was angeboten werden. Das Baxi kommt der Forderung der Landtagsgrünen schon sehr nahe", so das Fazit der Abgeordneten Mistol und Ganserer nach einer Probefahrt von Tirschenreuth nach Bärnau.

Die ständig steigenden Fahrgastzahlen zeigten, dass der Bedarf vorhanden sei. Die Bündnis-Grünen wollen sich deshalb dafür einsetzen, "dass solch flexible Bedienformen auch dauerhaft gefördert werden". Wenn die CSU-Regierung schon 3,8 Milliarden Euro für den zweiten S-Bahn Tunnel in München vergraben wolle, müsse im Sinne gleichwertiger Lebensverhältnisse auch in ländlichen Regionen ein Mindestmaß an Öffentlichem Nahverkehr angeboten werden. Die beiden Grünen: "Der Staat fördert und sichert gleichwertige Lebensverhältnisse und Arbeitsbedingungen in ganz Bayern, in Stadt und Land, so steht es in unserer Verfassung. Der Landtag hat deshalb eine Enquete-Kommission einberufen, die Vorschläge erarbeiten soll, wie dieses Verfassungsziel umgesetzt werden kann." Ganserer ist Mitglied dieser Expertenrunde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.