27.03.2018 - 20:00 Uhr
Tirschenreuth

"Dermimboard" fährt 336 Mal im Jahr Mit Bus und Baxi angekommen

Ob mit oder ohne Bart, Chauffeure sind im Landkreis gefragt: Ebenso wie der Eventbus "Dermimboard" kommt auch das Anrufbus-System Baxi immer besser an. Von einem Erfolgsmodell sprach im Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr Peter Zimmert, als er auf das 2014 eingeführte Projekt Baxi zu sprechen kam. Insgesamt nutzten im vergangenen Jahr 37 398 Fahrgäste das Angebot, wusste der Sachbearbeiter am Landratsamt. Damit stiegen die Zahlen im Vergleich zu 2016 um satte 14 Prozent. Eingerichtet wurden 27 zusätzliche Haltestellen. Gekostet hat das Baxi den Landkreis 716 370 Euro, hinzu kommen noch 53 388 Euro für die Fahrtwunschzentrale und die Abrechnungen mit den ausführenden Verkehrsunternehmen. Die Gesamtkosten betragen 769 777 Euro, dabei hat der Landkreis 358 250 Euro Zuschuss erhalten. Zimmert machte deutlich, dass das Projekt fortgeführt wird. Weitere Haltestellen sollen hinzukommen. Hervorragend angenommen wird der Event-Bus "Dermimboard". 2017 waren 336 Busse eingesetzt, die insgesamt 10 135 Personen beförderten. Die Nettoausgaben dafür betrugen 77 164 Euro. Zimmert berichtete, dass an manchen Samstagen bis zu 15 Busse unterwegs waren. Erfolgreich war auch der Eishallenbus mit 2864 Fahrgästen, das Defizit betrug 26 377 Euro. Mitterteichs Bürgermeister Roland Grillmeier sagte, diese Einrichtung habe sich bestens bewährt. Rund 60 Prozent der Gäste am Samstagabend kämen mit dem Bus.

Mehr als 700 Haltestellen im kompletten Landkreis fährt das Baxi an. Bild: jr
von Josef RosnerProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.