Nicht nur zur Schuldentilgung
Stadtrat dankt für Stabilisierungshilfe

Politik
Tirschenreuth
24.12.2016
32
0

Ein großes "Danke schön" richtete der Stadtrat in seiner zurückliegenden Sitzung an den Freistaat für die anhaltende Unterstützung durch die Stabilisierungshilfe. Als Auflage für die rund 1,75 Millionen Euro wird gefordert, dass die Stadt weiter nach Einsparungsmöglichkeiten sucht. "Das machen wir", versprach Bürgermeister Franz Stahl den anhaltenden Konsolidierungswillen der Stadt.

Durch die Unterstützung könnte die Stadt weitere Investitionen vornehmen. Rund 570 000 Euro aus der Stabilisierungshilfe darf für diesen Zweck verwendet werden. Der Rest wird laut Stahl für die Schuldentilgung verwendet. Paulus Mehler (CSU) wollte sich an dieser Stelle auch einmal bei der Verwaltung und dem Bürgermeister bedanken, ohne deren Einsatz diese Zuwendungen wohl nicht zustande gekommen wären. Franz Stahl stellte heraus, dass die Stabilisierungshilfe nicht nur die Orte bekommen würden, die die meisten Schulden vorweisen könnten. Mit der Förderung würden auch die Städte unterstützt, die über die besten Konzepte verfügen würden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.