207 Schwimmer aus 13 Vereinen Deutschlands und Tschechiens in Tirschenreuth
Viel Action im Hallenbad

Sport
Tirschenreuth
05.04.2018
43
0

Nach der kurzen Pause während der Osterfeiertage steht dem Tirschenreuther Schwimm-Club ein heißes Wettkampfwochenende bevor. Zum Internationalen Frühlingsschwimmfest erwartet der TSC am Sonntag 207 Schwimmer aus 13 Vereinen Deutschlands und Tschechiens in der Kreisstadt.

32 TSC-Akteure stellen sich bei dem Schwimmfest vor heimischen Publikum der Konkurrenz. Das siebenköpfige TSC-Top-Team reist bereits am Freitag nach Heidenheim, um beim dortigen Aquarena-Schwimmfest am Samstag oder Sonntag die Jagd nach Qualifikationen für die überregionalen Titelkämpfe fortzusetzen. Eine hochkarätige Konkurrenz erwartet die TSC-Akteure Kathrin Bachmeier, Viktoria Bogner, Carina Bönisch, Lena Rath, Fynn Legat, Leon Ducheck und Kilian Züllich auf der 50-m-Langbahn in der Heidenheimer Aquarena. Sie alle haben sich bereits in einzelnen Disziplinen für bayerische, süddeutsche und deutsche Meisterschaften qualifiziert und wollen nunmehr diese Bilanz weiter aufwerten.

Vor allem sollen sich nach den Vorstellungen von TSC-Trainer German Helgert die vier Mädchen eine Woche vor den bayerischen Titelkämpfen noch einmal mit der Langbahn anfreunden. Ein Teil der Heidenheim-Delegation reist noch am Samstag zurück, um in das Geschehen beim Tirschenreuther Frühlingsschwimmfest eingreifen zu können.

Dort werden am Sonntag im Hallenbad am Stiftland-Gymnasium ab 9.30 Uhr insgesamt 894 Starts absolviert. Neben dem tschechischen Team von PKTA Tachov und der sächsischen Mannschaft des SVV Plauen werden aus Oberfranken die SF Pegnitz, TS Arzberg und IfL Hof erwartet. Die oberpfälzischen Teams vom ASV Neumarkt, SC Regensburg, SV Weiden, TuS Hirschau, TV Amberg, TV Parsberg, TV Sulzbach Rosenberg und der gastgebenden SG Nordoberpfalz (Tirschenreuther SC/SV 08 Auerbach) komplettieren das Teilnehmerfeld.

Im Vormittagsabschnitt stehen die Entscheidungen über 50 m Rücken, 200 m Brust, 100 m Freistil, 50 m Schmetterling, 200 m Rücken, 100m Schmetterling und 100 m Lagen an. Während der Mittagspause erhalten junge Nachwuchstalente aus den teilnehmenden Vereinen die Möglichkeit, bei einer kindgerechten Einlage ihr Können unter Beweis zu stellen, bevor es gegen 13.30 Uhr mit den Entscheidungen über 50 m Brust, 200 m Freistil, 100 m Rücken, 50 m Freistil, 200 m Schmetterling, 100 m Brust und 200 m Lagen weiter geht. Gegen 16.30 Uhr sollten die letzten Rennen abgeschlossen sein. Bei freiem Eintritt haben Schwimmsportinteressenten einmal mehr Gelegenheit, live und hautnah dabei zu sein.

Der TSC- Trainerstab hat unter Federführung von Vorsitzendem Hubert Brech folgende Aktive nominiert: Lukas Bachmeier, Helena Bergmann, Annika Brech, Daria und Dominika Codlova, Jonas und Leon Ducheck, Milena Franz, Paule und Peter Fuhrmann, Leonhard Fütterer, Johanna und Leni Geiger, Leonie Gmeiner, Leonie und Sophie Härtl, Lilly Heß, Niclas Köstler, Fynn Legat, Vanessa Makariusova, Leonie Reif, Sina Riedl, Johanna Schöner, Julia und Patrick Walter, Magdalena Wittmann, Alina und Sophia Zepner, Mia-Zoe Zienert, Melissa Zölch, Marlene Züllich und Sandra Zwerenz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.